München - Spektakulärer hätte man sich die Konstellation nicht ausdenken können. Knapp zwei Wochen vor dem Bundesligastart kämpfen der FC Bayern und Borussia Dortmund um den ersten Titel der Saison. Das Duell der großen Rivalen steigt am Samstag, den 27. Juli, um 20:30 Uhr, im Dortmunder Signal-Iduna-Park.

Bereits vor Saisonbeginn können die Dortmunder also Revanche für das verlorene Champions-League-Finale nehmen. bundesliga.de hat Wissenswertes rund um das brisante Duell zwischen Meister und Vizemeister (ab 20 Uhr im Live-Ticker) zusammengestellt.

Dortmund kann mit Bayern gleichziehen

2010 hat die DFL den Supercup zwischen Meister und Pokalsieger wieder eingeführt. Zuvor wurde der Wettbewerb von 1987 bis 1996 ausgespielt. Der Supercup findet zum 14. Mal statt. Weil der FC Bayern Meisterschaft und Pokal gewonnen hat, darf Vizemeister Dortmund in diesem Jahr um den Supercup spielen. Rekordgewinner des Supercups ist Bayern München mit vier Siegen (1987, 1990, 2010, 2012). Werder Bremen (1988, 1993, 1994) und Borussia Dortmund (1989, 1995, 1996) holten den Titel jeweils drei Mal. Die Westfalen könnten also mit den Bayern gleichziehen.

Statistik: Gutes Omen für die Bayern

Der Supercup wurde bisher 13 Mal offiziell ausgetragen. Dabei hatten meist die jeweiligen Meister die Nase vorn, sie gewannen neun Wettbewerbe. Die Pokalsieger (bzw. der unterlegene Finalist oder der Vize-Meister) behielten nur vier Mal die Oberhand. In diesem Jahr treffen die beiden Rekord-Supercup-Teilnehmer aufeinander: Der FC Bayern nimmt zum siebten Mal teil, Borussia Dortmund zum sechsten Mal (auf Platz 3 folgt Werder Bremen mit vier Teilnahmen).

Der direkte Vergleich

Die Münchner und die Dortmunder trafen schon zwei Mal im Supercup aufeinander: 1989 siegte der BVB gegen den deutschen Rekordmeister in Kaiserslautern trotz zweimaligen Rückstands mit 4:3. Andreas Möller erzielte in der 88. Spielminute den Siegtreffer (die weiteren Tore: zwei Mal Breitzke, Wegmann - McInally, Grahammer, Mihajlovic). Im vergangenen Jahr bezwangen die Bayern den BVB mit 2:1. Mario Mandzukic (6.) und Thomas Müller (11.) trafen für die Bayern, Dortmunds Robert Lewandowski verkürzte in der 75. Minute.


Infos zum Kartenverkauf

Spielbericht 2012: FC Bayern besiegt den Dortmund-Fluch