Dortmund - Der Deutsche Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund hat mit zwei Eckpfeilern der aktuellen Erfolgsmannschaft Einigung über eine vorzeitige Vertragsverlängerung erzielt. Innenverteidiger Neven Subotic verlängert seinen ursprünglich bis 2014 datierten Kontrakt vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2016, Mittelfeldspieler Sven Bender weitet sein ohnehin bis 2016 datiertes Arbeitspapier um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2017 aus.

"Wir sind froh, dass wir zwei weitere Leistungsträger unserer Meistermannschaft dauerhaft an uns binden können", erklärte Sportdirektor Michael Zorc am Sonntagnachmittag im spanischen La Manga, wo sich der BVB im Trainingslager auf die Rückrunde der Saison 2012/2013 vorbereitet.

Zuvor hatten unter anderem Mario Götze, Mats Hummels, Jakub Blaszczykowski, Mitchell Langerak und Lukasz Piszczek ihre Verträge beim BVB vorzeitig verlängert.

"Jungs wollen unseren Weg weitergehen"



Der 24 Jahre alte serbische Nationalspieler Neven Subotic, der auch einen US-amerikanischen Pass besitzt, kam im Sommer 2008 vom 1. FSV Mainz 05 zum BVB und eroberte sich umgehend einen Stammplatz. Ein Jahr später kam Sven Bender vom TSV 1860 München nach Dortmund und ist ein Sinnbild für Einsatz und Kampfgeist, gepaart mit spielerischer Klasse.

"Ich freue mich sehr, dass auch diese Jungs unseren eingeschlagenen Weg weitergehen wollen", kommentierte Cheftrainer Jürgen Klopp die Vertragsverhandlungen mit Subotic und Bender.