Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat die Länderspielpause genutzt, um einen Test zu bestreiten. Gegen den Landesligisten SV Ebersbach/Fils gewann das Team von Armin Veh mit 11:0.

Ginczek besonders treffsicher

Während einige VfB-Profis in diesen Tagen mit ihren Nationalteams im Einsatz sind, traten die daheimgebliebenen Spieler zu einem Testspiel an. Die Mannschaft von Armin Veh traf unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Robert-Schlienz-Stadion am Samstagvormittag auf den Landesligisten SV Ebersbach/Fils.

Nach 90 Minuten setzte sich der VfB  deutlich mit 11:0 (4:0) durch. Besonders treffsicher präsentierte sich Daniel Ginczek, der alleine fünf Tore erzielte. In dieser Partie kamen neben Stammkräften des Bundesligateams wie beispielsweise Kapitän Christian Gentner auch Spieler des VfB II sowie der U19 zum Einsatz.

Tore: 1:0 Ginczek (27.), 2:0 Ginczek (29.), 3:0 Kutscher (Eigentor, 38.), 4:0 Tashchy (43.), 5:0 Ginczek (63.), 6:0 Ginczek (65.), 7:0 Grbic (68.), 8:0 Gruezo (71.), 9:0 Ginczek (74.), 10:0 Kiesewetter (82.), 11:0 Grbic (88.)