Tuzla/Bosnien- Bosnien-Herzegowina hat den ersten Auftritt nach der ersten WM-Teilnahme in diesem Sommer erfolgreich gestaltet. In einem Freundschaftsspiel gegen Liechtenstein gewann die Mannschaft des Nationaltrainers Safet Susic in Tuzla mit 3:0 (3:0).

Der VfB Stürmer Vedad Ibisevic brachte sein Team bereits in der zweiten Spielminute in Führung. Noch in der Anfangsviertelstunde legte der 30-Jährige, der über die gesamte Spielzeit auf dem Platz stand, einen weiteren Treffer nach und erhöhte auf 2:0 (13.). Sein Sturmpartner Edin Dzeko setzte noch vor im ersten Spielabschnitt den Schlusspunkt (24.).

Vor fast zwei Jahren hatte Vedad Ibisevic ebenfalls gegen Liechtenstein beim 8:1-Sieg der Bosnier drei Tore erzielt. Am Sonntag startet Bosnien-Herzegowina mit einem Heimspiel gegen Zypern in die EM-Quali.