Nach dem Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale haben sich die Reihen der einsatzbereiten Stürmer bei Werder Bremen sehr gelichtet.

Cheftrainer Thomas Schaaf gab am Donnerstag bekannt, dass für die Partie beim 1. FC Nürnberg die beiden Angreifer Marcelo Moreno und Torsten Oehrl definitiv ausfallen.

"Wir haben nach unserem Pokalspiel zwei weitere Verletzte, die wir am Wochenende nicht mitnehmen können", so Schaaf.

Jochbeinbruch bei Moreno

Torsten Oehrl hat sich einen Pferdekuss im Oberschenkel zugezogen, "so dass er sich nicht so bewegen kann, wie es nötig wäre", sagte der Bremer Coach.

Bei Marcelo Moreno hat sich herausgestellt, dass es sich bei der Gesichtsverletzung um eine Fraktur des Jochbeins handelt. Der Südamerikaner wurde heute noch einmal detailliert untersucht. "Es sieht momentan nicht danach aus, als ob er operiert werden müsste, aber er wird sicher einige Tage ausfallen."

Bei den "Grün-Weißen" fehlen außerdem noch Hugo Almeida (Trainingsrückstand nach Blinddarm-Operation) und wohl auch Claudio Pizarro (Prellung und Stauchung des Sprunggelenks).