Im Rahmen der von der DFL Stiftung initiierten Kampagne "Strich durch Vorurteile" stellen alle 36 Vereine und Kapitalgesellschaften der Bundesliga und 2. Bundesliga ein soziales Projekt aus dem Umfeld vor. Der FC Bayern München hat folgende Initiative ausgewählt:

buntkicktgut richtet sich seit 1997 an Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, sowie seit diesem Jahr wieder verstärkt an unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge aus den verschiedenen Krisengebieten. 

Viele Kinder und Jugendliche in Stadtgebieten mit besonderer sozialer Problemstruktur und hohem Migrantenanteil sind sich durch das oft sozial schwierige familiäre Umfeld in ihrer Entwicklung überwiegend selbst überlassen. In unserer kontinuierlichen Straßenfußball-Liga erfahren Sie Anerkennung ihrer Person – unabhängig von ihrer Lebenslage und ihrer kulturellen Herkunft – und erleben im sportlichen Spiel, dass gegenseitiger Respekt, Toleranz und Fairness Voraussetzung für friedliche Interaktion sind. Dadurch wird, sowohl bei Kindern und Jugendlichen, als auch bei Flüchtlingen, ein bedeutender Anteil zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Integration beigetragen. 

Street Football Worker

Dies Street Football Worker sind in ihrem jeweiligen Stadtteil aktiv und übernehmen vor Ort die Verantwortung für Jüngere. Jeder Street Football Worker bietet regelmäßig ein Trainingsangebot auf seinem „Heimplatz“ im Stadtteil an, sei es der Sportplatz der Schule, der Bolzplatz um die Ecke, die Wiese im Park oder der Hinterhof des Wohnblocks. Das Training soll als offenes für jede/n zugängliches Angebot verstanden werden aus dem heraus sich feste Teams bilden, die am kontinuierlichen buntkicktgut-Ligabetrieb teilnehmen. Zu den Aufgaben eines Street Football Workers zählen unter anderem der Aufbau eines Teams, die Entwicklung von Teamgeist sowie die Vermittlung von Werten wie Fairplay, Respekt, Toleranz, Gewaltfreiheit und sozialen Kompetenzen. 

Durch Ihre Spende ist es uns möglich, die Anzahl unserer Street Football Worker weiter zu erhöhen und Sachausgaben sowie eine kleine Aufwandsentschädigung für ihren Einsatz zu zahlen. 

Arbeit mit Flüchtlingen

Die Kriegsschauplätze im Mittleren Osten und Afrika haben eine unglaubliche Flüchtlingswelle ausgelöst. Hunderttausende Menschen fliehen aus Ländern wie Syrien, dem Irak oder Eritrea. Darunter auch viele unbegleitete und/oder minderjährige Flüchtlinge (sogenannte UMF). Sie leben in Gemeinschaftsunterkünften verteilt im Stadtgebiet und in ländlichen Räumen und wissen oft nicht, was die Zukunft bringt. Neben den zentralen Sprach- und Integrationskursen ist die Sozialbetreuung wichtigster Bezugspunkt für die Neuankömmlinge.

Hier hat buntkicktgut kurzfristig reagiert. Anfangs durch gezielte lokale Trainingsangebote mit erfahrenen Street Football Workern, inzwischen auch mit zentralen Trainingseinheiten. Darüber hinaus haben wir es in Kooperation mit den betreuenden Einrichtungen möglich gemacht, dass die Teams der Gemeinschaftsunterkünfte schnell und niedrigschwellig am regelmäßigen Ligabetrieb teilnehmen können. 

Durch ihre Spende ermöglichen Sie es uns, dieses Angebot in Zukunft weiter auszubauen.

>>> Ausführliche Informationen zu allen Projekten der Clubs

>>> Kennst Du die Facebook-Seite der DFL Stiftung?