Im Rahmen der von der DFL Stiftung initiierten Kampagne "Strich durch Vorurteile" stellen alle 36 Vereine und Kapitalgesellschaften der Bundesliga und 2. Bundesliga ein soziales Projekt aus dem Umfeld vor. Bayer 04 Leverkusen hat folgende Initiative ausgewählt:

KIDsmiling wurde 2003 von der Unternehmerin Dr. Sandra von Möller in Privatinitiative gegründet. Einen Schwerpunkt der Vereinsarbeit bildet das KIDsmiling Fußballprojekt, welches seit 2007 besteht und letztes Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feierte.

Mit 26 wöchentlich stattfindenden, kostenlosen Fußballtrainings in Köln, Düsseldorf, Leverkusen und Bonn spricht KIDsmiling 6-18-jährige Kinder und Jugendliche ganz unterschiedlicher Herkunft an, die oftmals in problematischen Verhältnissen aufwachsen und in der Regel keine Anbindung an Vereine hätten. Seit 2009 bietet KIDsmiling zudem integrative Trainingseinheiten für Kinder mit Fluchthintergrund an, um sie mit Kindern aus der Nachbarschaft in Kontakt zu bringen. 

Integrative Kraft des Fußballs

Unter Anleitung professioneller, pädagogisch geschulter Trainerinnen und Trainer nutzt KIDsmiling die integrative Kraft des Mannschaftssportes Fußball und schafft ein positives Gefühl des Zusammenhalts innerhalb der KIDsmiling-Fußball-Familie. Die Vermittlung von Werten wie Fairness, Offenheit und Wertschätzung gegenüber den aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen entstammenden Team-Kollegen gehört dabei ebenso dazu wie das Ausleben eines gewaltfreien und vorurteilsfreien Umgangs miteinander. 

Im Spiel und Austausch mit ihren Trainerinnen und Trainern lernen die Kinder und Jugendlichen, wie Konflikte ohne Gewalt gelöst werden und welchen aggressionsmindernden Effekt Sport hat. Durch die verlässlich und regelmäßig stattfindenden Trainings erfahren sie eine Konstante und Zuverlässigkeit, die ihnen Halt und eine Perspektive im Leben und für die Zukunft gibt. 

Sommercup als Höhepunkt

Alle Trainerinnen und Trainer besitzen eine Trainerlizenz oder vergleichbare Qualifikation sowie eine hohe Sozialkompetenz, sodass sie als Vorbild und Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen fungieren können. Viermal im Jahr finden Trainertreffen statt, zu denen die Entwicklungen, Herausforderungen und Potentiale innerhalb der Teams besprochen werden. Zudem werden die Trainerinnen und Trainern bedarfsorientiert fortgebildet. Höhepunkt der Trainings bildet der jährlich stattfindende KIDsmiling-Sommercup, bei dem die Kinder ihr Können unter Beweis stellen und gemeinsam einem Ziel entgegenfiebern: einen der gespendeten Fußballpokale zu gewinnen. Letztes Jahr verzeichnete KIDsmiling einen Teilnehmerrekord von über 250 Mädchen und Jungen, die in drei Altersgruppen gegeneinander antraten: 6-9 Jahre, U14 und Ü14.

Um einen möglichst ganzheitlichen Ansatz zu bieten, ermöglicht KIDsmiling zudem Kulturprojekte, Kochworkshops sowie Berufsorientierungstage. So bekommen die Kinder und Jugendlichen einen Zugang zu Freizeitbeschäftigungen, die ihnen sonst oftmals verwehrt bleiben, lernen gesunde Ernährung kennen und können sich über mögliche Berufe und die erforderlichen Schulabschlüsse informieren. 

>>> Ausführliche Informationen zu allen Projekten der Clubs

>>> Kennst Du die Facebook-Seite der DFL Stiftung?