Zusammenfassung

  • Im Hinspiel feierte Borussia Mönchengladbach einen furiosen 3:0-Sieg.

  • Oscar Wendt und Fabian Johnson erinnern sich im Kino an den Triumph.

  • Der FC Bayern will den letzten Schritt zum 4. Titel unbedingt am Samstag machen.

Köln - Popcorn, ein kühles Getränk und gute Laune: Oscar Wendt und Fabian Johnson haben sich im Vorfeld der Partie zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach (zur Vorschau) in ganz besonderer Art und Weise eingestimmt. Im Kino sahen sich die beiden Außenbahnspieler der Fohlenelf noch einmal ihre Treffer beim spektakulären 3:1-Erfolg im Hinspiel an.

Damals, Anfang Dezember 2015, fügte die Borussia dem FC Bayern am 15. Spieltag die erste Niederlage der Saison zu (zum Spielbericht). Vor allem im zweiten Durchgang begeisterte die Mannschaft von Trainer Andre Schubert mit einer furiosen Leistung und spielte sich phasenweise in einen Rausch. "Nach der Pause haben wir richtig gut gespielt", erinnert sich Wendt im Kino.

Video: Gladbach schlägt den FC Bayern

Nun steht das Rückspiel in München an und Mönchengladbach, seit Ende Oktober 2015 auswärts ohne Sieg, möchte die vierte Meisterschaft des FC Bayern in Folge noch um mindestens eine Woche verschieben. Obwohl die Borussia gegen die Münchner die meisten Niederlagen (45) und die meisten Gegentore (180) in der Bundesliga kassierte, ist die jüngste Bilanz vielversprechend, denn die Bayern gewannen nur vier der letzten zwölf Bundesliga-Partien gegen die Fohlenelf.

Video: Bayern will die letzte Hürde nehmen

Spannung ist am Samstagnachmittag also garantiert (ab 15:00 Uhr im Liveticker). Und gegen 17:20 Uhr werden dann alle wissen, ob Borussia Mönchengladbach für den FC Bayern zum Stolperstein geworden ist oder doch als Party-Gast auf der Meisterfeier dient.