Lars Stindl ist der Kapitän von Borussia Mönchengladbach - © Alexander Scheuber/Bundesliga/DFL Deutsche Fußball Liga
Lars Stindl ist der Kapitän von Borussia Mönchengladbach - © Alexander Scheuber/Bundesliga/DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Stindl und Kramer wieder im Mannschaftstraining

Mönchengladbach - Nach dem trainingsfreien Nachmittag am Dienstag haben die Fohlen am Mittwochvormittag die Arbeit auf dem Trainingsplatz in Jerez fortgesetzt. Sowohl Kapitän Lars Stindl als auch Christoph Kramer und Julio Villalba mischten wieder voll mit.

Nach wie vor können die Profis von Borussia Mönchengladbach unter optimalen Rahmenbedingungen arbeiten: Auch am vierten Tag des Trainingslagers in Andalusien dürfen sich die Fohlen über Sonnenschein und äußerst angenehme Temperaturen freuen. So richtig ins Schwitzen brachte die Borussen jedoch das Programm der rund 90-minütigen Trainingseinheit am Vormittag: Nach dem Aufwärmprogramm führte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking verschiedene Spielformen im Elf gegen Elf durch und feilte weiter an spieltaktischen Elementen.

Stindl: "Fühle mich gut"

>>> Winterfahrplan der Bundesliga-Clubs

Während Thorgan Hazard (Zerrung im Sprunggelenk) und Ibrahima Traoré (Belastungssteuerung) individuell trainierten, mischte neben Christoph Kramer und Julio Villalba auch Kapitän Lars Stindl wieder voll mit. "Ich musste in den ersten Tagen ein wenig kürzer treten. Das ist gerade im Trainingslager immer ein bisschen ärgerlich. D­­eshalb bin ich jetzt sehr froh, dass ich wieder mit der Mannschaft trainieren kann", so der Angreifer. "Von meiner Sprunggelenksverletzung spüre ich nichts mehr, ich fühle mich sehr gut. So kann es weitergehen, denn ich kann es kaum erwarten, bald dann auch wieder in den Spielen zum Einsatz zu kommen."

>>> Alle Testspiele der Bundesliga-Clubs im Überblick

Bis zum zweiten und letzten Testspiel des Trainingslagers am Freitag (17 Uhr, live auf FohlenTV) gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich müssen die Fohlen noch vier Trainingseinheiten hinter sich bringen. Heute Nachmittag geht es ab 16.30 Uhr nochmal auf den Platz, auch für den morgigen Donnerstag hat Dieter Hecking zwei Trainingseinheiten angesetzt. Und bevor es am Freitag dann in Richtung Gibraltar geht, werden die Borussen am Vormittag ebenfalls nochmal auf den Trainingsplatz gebeten.

Quelle: Borussia Mönchengladbach