Sinsheim - Ein intensives Spiel, das vor allem in der zeiten Hälfte entschieden wurden. Was sagen die Protagonisten? Die Stimmen zur Partie 1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen.

Markus Gisdol (Trainer 1899 Hoffenheim): "Leverkusen hat das Spiel in der zweiten Halbzeit gewonnen, als sie eine Viertelstunde richtig Druck gemacht haben. Wir haben es leider versäumt, aus unseren guten Chancen auch Tore zu machen."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Wenn man hart arbeitet, wird man belohnt, das hat sich heute wieder gezeigt. Für Stefan Kießling freut mich ein Tor in einem solchen Spiel, wo er einen Spießrutenlauf durchgemacht hat, ganz besonders."

"Es war richtig Feuer drin"

Andreas Beck (1899 Hoffenheim): Das war das letzte Heimspiel des Jahres. Da wollten wir natürlich gewinnen. Schade, dass es nicht gereicht hat. Insgesamt war die Partie sehr zerfahren und fehlerhaft. Für die Fans war das glaube ich nicht ansehnlich. Beide Teams wollten nicht in die gegnerischen Fallen tappen. Jetzt werden wir uns voll auf das Spiel in Berlin am Sonntag konzentrieren. Das wird sehr schwer, aber wir wollen mit einem Erfolgserlebnis in die Pause gehen.

Kevin Volland (1899 Hoffenheim): Es war ein offenes Spiel, in dem beide Teams ihre Chancen hatten. Das Spiel war genau so eines, dass durch ein Tor entschieden wird. Wir hatten auch Möglichkeiten, aber Leverkusen hat eben eine genutzt. Das ist sehr bitter für uns. In Berlin wollen wir nun drei Punkte holen. Dann wäre das eine ordentliche Hinrunde. Luft nach oben ist auf jeden Fall noch.

Ermin Bicakcic (1899 Hoffenheim): Wir hatten uns viel vorgenommen. In den 90 Minuten haben wir uns auch gute Chancen erspielt. Daher ist die Niederlage umso enttäuschender. Unsere Marschroute war aggressiv ins Spiel zu gehen. Am Ende hatte Leverkusen zum Teil zu viel Platz. Wir haben in einem intensiven Spiel gefightet. Es war richtig Feuer drin. Wir werden das schnell abhaken, weil es nur wenige Tage bis zum Spiel in Berlin sind.

 

Anzeige: Das beste Weihnachtsgeschenk von Sky
Nur für kurze Zeit: Bundesliga live schon ab € 16,90 monatlich.* Dazu gibt es bei jedem Neu-Abo ein Original Trikot gratis obendrauf. Das Angebot gibt es HIER.