Berlin - Beide Trainer loben den Gegner, Pal Dardai ist zudem sehr glücklich über Matchwinner Vedad Ibisevic. Die Stimmen zum Spiel Hertha BSC gegen 1. FC Köln.

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Ich habe immer gesagt, dass wir wissen, was Vedad Ibisevic kann. Er hat unsere ganze Offensive tierisch verbessert. Wir sollten nächstes Mal das zweite Tor vielleicht früher machen. Aber trotzdem: Es war eine tolle Leistung gegen einen guten Gegner."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen, beide Mannschaften hatten gute Chancen. Hertha hat auf mich aber den abgebrühteren Eindruck gemacht und am Ende verdient gewonnen."

"Auf dem Platz fühle ich mich wohl"

Vedad Ibisevic: „Auf dem Platz fühle ich mich wohl. Die Mannschaft hat mich gut aufgenommen. Und es war eine große Freude, das Tor zu schießen auf der Seite, wo unsere Fans stehen.

"Es ist sehr bitter"

Yannick Gerhardt: „Es war ein ausgeglichenes Spiel, der Unterschied war, dass die Berliner ihre Chancen eben gemacht haben und wir nicht. Aber wir können es am Freitag direkt wieder korrigieren.“

Matthias Lehmann: „Es ist sehr bitter. Wir kriegen ein einfaches Tor kurz vor der Halbzeit. In der zweiten Hälfte wollten wir mehr Dampf machen, aber die zwingenden Chancen hatten wir ni