Tayfun Korkut ist nach der 1:2-Niederlage bedient: "keine sehr, sehr gute Situation"
Tayfun Korkut ist nach der 1:2-Niederlage bedient: "keine sehr, sehr gute Situation"
Bundesliga

Breitenreiter: "Die Moral in der Mannschaft war top"

Hannover - Stolz und Freude bei Andre Breitenreiter. Der SCP-Chefcoach sieht den "nächsten Schritt" bei  seinem Team und er lobt "die Moral in der Mannschaft". Die Stimmen zum Spiel Hannover 96 gegen den SC Paderborn.

"Tor nehme ich auf meine Kappe"

Tayfun Korkut (Trainer Hannover 96): Wir sind nicht in unser Spiel gekommen. Wir hatten Probleme, uns durch zu kombinieren und einfache Ballverluste. Das 1:0 hat uns keine Sicherheit gegeben. Und dann haben wir durch zwei Aktionen das Spiel verloren. Dies ist keine sehr, sehr gute Situation.

André Breitenreiter (Trainer SC Paderborn 07): Wir waren sehr gut vorbereitet, haben keine Großchance zugelassen, waren gefährlich nach vorne und haben verdient gewonnen. Wir schlagen die viertmeisten Flanken in der Liga, haben in der Hinrunde aber kein Tor daraus erzielt. Srdjan Lakic gibt uns Qualität in der Box. Wir haben nach dem Spiel in Köln den nächsten Schritt gemacht. Die Moral in der Mannschaft war top.

Ron-Robert Zieler (Hannover 96): "Das ist eine Riesenenttäuschung für uns. Es ist nicht zu erklären, dass wir das nach dem 1:0 nicht zu Ende gespielt haben. Die Lage ist nun ernst, aber das haben wir selbst zu verantworten. Der Freistoß fällt blöd, aber das Tor nehme ich auf meine Kappe. Das ist schon mein Anspruch, so einen Ball zu halten"

Dirk Dufner (Manager Hannover 96): "Wir wollten gewinnen, das war unser Anspruch. Wir haben das in keiner Phase umgesetzt. Wir sind jetzt in einer schwierigen Situation und orientieren uns nach unten. Wir haben bei den zweiten Bällen und im Zweikampfverhalten viel Luft nach oben. Wir hatten nicht die Mittel dagegenzuhalten. Das hinterlässt schon ein bitteres Gefühl. Wir müssen alles tun, um schnellstmöglich wieder Abstand nach unten zu gewinnen."

"Für die Arbeit der letzten Wochen belohnt"

Srdjan Lakic: "Es war ein enges Spiel. Es war sehr wichtig, dass wir das Spiel gedreht haben. Ich bin froh, dass ich die Flanke verwerten konnte. Heute wurden wir auch für die Arbeit der letzten Wochen, in denen es nicht so geklappt hat, belohnt."

Uwe Hünemeier: "Das Ergebnis geht so in Ordnung. Wir haben wenig Chancen zugelassen. Wir geraten unglücklich in Rückstand. Die Reaktion, die wir gezeigt haben, zeugt von Charakter und hat gezeigt, dass die Mannschaft intakt ist. Wir haben Selbstvertrauen getankt. Auch das 0:0 letzte Woche hat uns enorm weitergeholfen."

Elias Kachunga (alle SC Paderborn 07): "Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben gezeigt, dass wir kompakt stehen wollen, um gefährliche Konter zu spielen. Das haben wir über das ganze Spiel super geschafft. Wir haben Hannover wenig Platz gegeben. Am Schluss haben wir verdient die drei Punkte mitgenommen."