Hamburg - Der HSV zeigt unter dem neuen Trainer Joe Zinnbauer ein neues Gesicht und verdient sich mit viel Einsatz den Punkt gegen den FC Bayern. Die Stimmen zum Spiel.

Josef Zinnbauer (Trainer Hamburger SV): "Wir können natürlich mit diesem 0:0 sehr gut leben. Nach dieser Leistung haben sich die Spieler den Beifall der Fans verdient. Ich denke, alle Zuschauer sind zufrieden nach Hause gegangen. In unserer Situation ist dieses Unentschieden sehr wertvoll."

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Es war nicht ganz leicht, nach dem Champions-League-Spiel gegen Manchester City gut in die Partie zu kommen. In der zweiten Halbzeit wurde es ein bisschen besser, leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Wir müssen jetzt immer weiterarbeiten, bis Dezember liegt eine schwere Zeit vor uns."

Lewis Holtby (HSV): "Wir hatten heute den absoluten Willen auf dem Platz. Das fing schon in der Kabine an, wie wir uns heiß gemacht haben. Das hat man auf dem Platz gesehen, wie jeder für jeden gekämpft hat. Wir waren brennend heiß."

Philipp Lahm (FCB): "Wir können nicht zufrieden sein, wenn wir unentschieden spielen. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen. Aber vor allem in der ersten Halbzeit war es zu wenig. Am Dienstag geht’s weiter."

Manuel Neuer (FCB): "Grundsätzlich wollen wir immer überall gewinnen. Aber wir haben ein bisschen zu spät angefangen, den Schalter umzulegen. So gesehen müssen wir mit dem einen Punkt zufrieden sein."