Mainz - Der FSV Mainz kann in der Bundesliga einfach nicht mehr gewinnen. Beim SC Freiburg hingegen hält die Serie an ungeschlagenen Spielen an. Die Stimmen zum Spiel FSV Mainz 05 - SC Freiburg.

Kasper Hjulmand (FSV Mainz 05): "Die erste Halbzeit war gut. Wir haben mit viel Dominanz gespielt. Durch eine Unaufmerksamkeit haben wir das 1:1 bekommen, dasselbe ist dann nochmal in der zweiten Hälfte passiert. Wir haben nicht immer die beste Lösung gefunden, aber wir haben es immer versucht."

Christan Streich (Trainer SC Freiburg): "In der ersten Hälfte waren wir nicht ballsicher genug. Das 1:1 in einer Phase, in der es bei uns nicht lief, war glücklich. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ähnlich. Gut war, dass unsere Stabilität in Ordnung war."

"Nach vorne fehlt uns der Zug"

Loris Karius (FSV Mainz 05): "Wir geben die Tore zu einfach her. Und nach vorne fehlt uns der Zug."

Stefan Bell (FSV Mainz 05): "Die Stürmer helfen uns so viel in der Defensive - da können wir ihnen doch auch mal helfen."

"Morgen sind wir wahrscheinlich zufrieden"

Oliver Sorg (SC Freiburg): "Wir kassieren einen blöden Gegentreffer zum Schluss, aber wenn wir morgen aufs Spiel gucken, werden wir mit dem Punkt wahrscheinlich zufrieden sein"

Roman Bürki (SC Freiburg): "Kurz nach dem Spiel ist es ärgerlich, dass wir kurz vor Schluss noch den Ausgleich kassiert haben. Schlussendlich können wir aber zufrieden sein mit dem Punkt."