Mönchengladbach - Lucien Favre gratuliert Augsburg zum "verdienten" Sieg, Markus Weinzierl ist einfach nur "überglücklich". Die Stimmen zum Spiel Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg.

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Augsburg hat heute besser gespielt als wir, deshalb haben sie verdient gewonnen. Für uns war es von Anfang an schwer. Wir hatten sehr wenige Aktionen. Dann haben wir die Rote Karte bekommen, das war extrem hart. Zu zehnt war es nicht einfach, das haben wir sofort gemerkt. Am Ende sind wir enttäuscht, wir wollten hier gewinnen." 

Markus Weinzierl (FC Augsburg): "Wir sind überglücklich. Dass wir so eine starke Leistung zeigen, ist überragend. Das war das i-Tüpfelchen auf die Saison. Der Rückstand hat uns weh getan, aber die Mannschaft hat es danach sehr gut gemacht. Der FC Augsburg spielt nächste Saison international - das ist eigentlich unglaublich. Dass wir die beste Rückrundenmannschaft besiegt haben, ist fantastisch."

"Das war eine überragende Saison"

Granit Xhaka (Spieler Borussia Mönchengladbach): "Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben. Wir hatten uns viel vorgenommen, doch leider ist es uns nicht gelungen, die Partie für uns zu entscheiden. Dass ich schon in der ersten Hälfte ausgewechselt wurde, lag daran, dass ich bei der nächsten Aktion vom Platz gestellt worden wäre. Nichtsdestotrotz können wir natürlich stolz sein, auf das was wir geleistet haben. Das war eine überragende Saison."

Christoph Kramer (Spieler Borussia Mönchengladbach):"Wir haben gegen eine richtig gute Augsburger Mannschaft gespielt, die ihre Stärken unterstreichen konnte. Wir haben zudem nicht unseren besten Tag erwischt. Dennoch hat alles geklappt, was ich mir für meinen Abschied vorgenommen habe, wenn man mal vom reinen Ergebnis absieht. Für mich persönlich ist der dritte Platz ein perfekter Abschied. Diese Saison war der gelungene Abschluss von zwei fantastischen Jahren bei Borussia."

Filip Daems (Spieler Borussia Mönchengladbach):"Es war schön, dass ich nochmal im Kader stand. Natürlich wäre ich auch gerne nochmal zum Einsatz gekommen, aber es war auch so ein toller Abschied für mich. Dass ich so frenetisch von den Fans gefeiert worden bin, war ein überragendes Gefühl. Leider haben wir das Spiel nicht gewonnen, aber das Ergebnis spielt ja keine entscheidende Rolle mehr. Die Saison ist nun vorbei, und mich erwartet eine neue Herausforderung."

André Hahn (Spieler Borussia Mönchengladbach): "Ich wusste, dass es gegen Augsburg schwer wird. Ich kenne Augsburg und weiß, wie sie spielen. Mit einem Mann weniger fehlte uns am Ende vielleicht die Kraft. Durch diese Niederlage lassen wir uns die Feierlaune nicht trüben. Dass wir Dritter werden, hätte ich vor Saisonbeginn nicht gedacht. Ich wusste natürlich, dass Borussia auf einem guten Weg ist, deswegen habe ich mich ja auch für Gladbach entschieden, aber dass es die Champions League wird, hätte ich nicht erwartet. Mit den Fans zu feiern, war Wahnsinn, sie haben uns die ganze Saison über fantastisch unterstützt – egal ob zu Hause oder auswärts. Das macht Spaß, und wir haben uns das alle zusammen verdient - die Mannschaft, die Fans, der ganze Verein. Ich hatte Gänsehaut."