München - Pep Guardiola überraschte sogar seinen Trainerkollegen Markus Weinzierl, der "leicht schockiert" war, "als wir die Aufstellung gesehen haben". Die Stimmen zum Spiel FC Bayern München - FC Augsburg.

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Es ist nicht einfach, nach dem Spiel in Barcelona 80 Minuten in Unterzahl zu spielen. Wir haben keine Spieler mehr, um über außen zu spielen, deswegen müssen unsere Außenverteidiger angreifen. Ich bin sehr stolz auf die Spieler. Wenn wir uns am Dienstag nur darauf fokussieren, Tore zu schießen, werden wir wie im letzten Jahr gegen Madrid verlieren. Wir müssen ruhig bleiben, unser Spiel kontrollieren und schauen, was passiert."

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Wir waren leicht schockiert, als wir die Aufstellung gesehen haben, wir haben nicht damit gerechnet, dass die Bayern in Bestbesetzung spielen. Aber vielleicht hat das die Jungs zusätzlich motiviert. Es sind leider auch nur drei Punkte, wir haben noch zwei Spiele, in denen wir Vollgas geben müssen."

"Wir haben nicht schlecht gespielt"

Philipp Lahm: "Wir machen unsere Chancen im Moment nicht. Irgendwann sollte die Zeit wieder kommen, dass wir sie machen."

Manuel Neuer: "Wir wollten ein gutes Ergebnis erzielen, aber die Rote Karte hat den Augsburgern in die Karten gespielt. Wenn du in Unterzahl spielst ist es natürlich nicht so einfach für uns gegen nicht so schlechte Augsburger."

Robert Lewandowski (alle FC Bayern): "Nach der Roten Karte war es ein bisschen kompliziert. Wir haben nicht schlecht gespielt, zwei, drei Chancen gehabt aber leider kein Tor geschossen."

"In München so zu gewinnen ist sensationell"

Raul Bobadilla: "Das Spiel ist ein Traum. Es war eine tolle Leistung der Mannschaft in einer überragenden Saison. In den letzten beiden Spielen werden wir jetzt alles geben, um unseren Tabellenplatz zu verteidigen."

Paul Verhaegh: "Wir freuen uns riesig über den Sieg. Es war ganz wichtig, dass wir auswärts mal wieder zu Null gespielt haben. Wir haben alles für den Sieg getan. Das Spiel ist mit der frühen Roten Karte natürlich gut für uns gelaufen, aber auch gegen zehn Bayern muss man erst einmal gewinnen."

Tobias Werner: "In München so zu gewinnen ist sensationell. Die Bayern sind ja auch mit ihrer kompletten Mannschaft aufgelaufen, aber man hat gemerkt, dass wir hier etwas mitnehmen wollten. Wir sind froh, dass es sogar drei Punkte geworden sind."

Daniel Baier (alle FC Augsburg): "Wir waren überrascht, dass die Bayern ihre beste Elf aufgeboten hat, trotz des Champions League-Spiels am Dienstag. Aber wir haben das angenommen und waren klar im Kopf, obwohl es auswärts zuletzt nicht so gut lief. Wir wussten, dass wir diese Rückschläge wegstecken werden, wenn wir ruhig weiter arbeiten. In diesem Spiel haben wir uns belohnt."