Niko Kovac: "Ich habe Mitgefühl mit den Nürnbergern" - © imago / Jan Huebner
Niko Kovac: "Ich habe Mitgefühl mit den Nürnbergern" - © imago / Jan Huebner
Bundesliga

Kovac: "Gott sei dank sind wir noch in der Bundesliga"

Nürnberg - Niko Kovac war einfach nur erleichtert, dass er mit Eintracht Frankfurt die Klasse in der Bundesliga gehalten hat. Nürnberg-Coach René Weiler machte keinen Hehl aus seiner Enttäuschung.

"Ich bin total glücklich"

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Gott sei Dank sind wir noch in der 1. Liga. Das ist unter dem Strich verdient. Ich freue mich, dass wir es geschafft haben, aber ich habe Mitgefühl mit den Nürnbergern. Es wäre aber tragisch gewesen, wenn wir es nicht geschafft hätten. Mit dem Tor haben wir die gesamte Saison vergessen gemacht."

René Weiler (Trainer 1. FC Nürnberg): "Ich gratuliere der Eintracht. Es hat jeder gesehen, wir waren in zwei Spielen unterlegen, wir haben uns kaum Torchancen erspielt. Im ersten Moment überwiegt natürlich die Enttäuschung, mit etwas Abstand werden wir sehen, dass auch wir Großartiges geleistet haben. Wir werden leider neue Anläufe nehmen müssen. Über die beiden Spiele müssen wir nicht groß diskutieren, da waren wir einfach die schlechtere Mannschaft."

Heribert Bruchhagen (Vorstandsvorsitzender Eintracht Frankfurt): "Ein Abstieg wäre tragisch gewesen. Ich bin so dankbar, wir waren in beiden Spielen die klar bessere Mannschaft. Ich bin total glücklich."

Andreas Bornemann (Vorstand Sport 1. FC Nürnberg): "In der Summe hat es nicht gereicht. Die Mannschaft hat leidenschaftlich gekämpft, aber die fußballerische Qualität hat den Ausschlag gegeben."

>>> Zum Spielbericht 1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt