Hannover - 96-Coach Michael Frontzeck freut sich für das Hannoveraner Publikum, dass seine Mannschaft endlich mal wieder zuhause gewinnen konnte. Ralph Hasenhüttl spricht von einer Lehrstunde für seine Mannschaft. Die Stimmen zum Spiel Hannover 96 gegen den FC Ingolstadt.

Michael Frontzeck (Trainer Hannover 96): "Wir wussten, dass das ein elementar wichtiges Spiel für uns ist. Großes Kompliment an meine Mannschaft. Es freut mich heute besonders, dass die Zuschauer mal wieder einen Heimsieg sehen konnten. Wir haben mit dem Mittelfeld der Tabelle noch nichts zu tun."

Ralph Hasenhüttl (Trainer FC Ingolstadt): "Wir waren in der Saison noch nie so unterlegen wie heute. Wir haben der Wucht und der Dynamik von Hannover nichts entgegensetzen können. Das war heute eine Lehrstunde für uns. Wenn bei uns nicht alles passt, haben wir in der Liga nichts zu melden."

"Nach langer Zeit wieder richtig zufrieden"

Ron-Robert Zieler: "Das ist ein sehr gutes Gefühl, besonders die Art und Weise, wie wir heute gewonnen haben. Wir können nach langer Zeit wieder mal richtig zufrieden sein. Zu Null gespielt, drei Punkte geholt -  das tut uns allen gut. Wir sind durch eine Standard-Situation in Führung gegangen und spielen dann das zweite Tor hervorragend heraus. Nach dem 2:0 hatten wir dann auch das Selbstvertrauen auf unserer Seite und für die Ingolstädter wurde es immer schwieriger. Uns ist bewusst, dass das heute nur ein Spiel von vielen war. Wir haben noch drei weitere schwere Partien vor der Brust. Heute, aber auch schon im Spiel gegen Gladbach, hat man eine Veränderung gesehen. Wir trauen uns mehr nach vorne und sind spielerisch stärker geworden. Die Entwicklung ist aber noch nicht abgeschlossen"

Leon Andreasen (beide Hannover 96): "Wir hatten uns einiges vorgenommen, um unseren Fans ein gutes Heimspiel zu bieten. Das frühe Tor hat gut getan, dann haben wir ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Wir haben wieder gezeigt, dass, sobald wir alles auf dem Platz lassen, ein starkes Team sind. Schalke, Hoffenheim und Bayern werden jetzt sehr schwierige Spiele."

"Hannover hat verdient gewonnen"

Alfredo Morales (Spieler FC Ingolstadt): "Nach so einem Spiel ist es schwer, sofort zu sagen, was schief gelaufen ist. Aber wenn wir nach elf Minuten bereits mit 0:2 hinten liegen, dann ist das sehr bitter und ich denke, dass wir danach auch nicht mehr wirklich ins Spiel gekommen sind."

Ramazan Özcan (Spieler FC Ingolstadt): "Man muss deutlich sagen, dass wir heute ein schlechtes Spiel geliefert haben. Der Kopf war vielleicht bei manchen nicht so frei, und dann verpennst du den Anfang, was dazu führt, dass du nach 45 Minuten mit 0:3 hinten liegst. Wir müssen die Partie jetzt abhaken und neidlos anerkennen, dass Hannover heute verdient gewonnen hat."