Gelsenkirchen - S04-Coach André Breitenreiter sieht ein "taktisch hervorragendes Spiel" seiner Mannschaft, Pep Guardiola hätte nach dem 2:1 den letzten Pass gerne öfter gesehen. Die Stimmen zum Spiel FC Schalke 04 - FC Bayern München.

André Breitenreiter (Trainer Schalke 04): "Wir haben taktisch ein hervorragendes Spiel abgeliefert. Das haben die Jungs hervorragend gemacht, wir waren im Umschaltspiel brandgefährlich. Ein kleiner Fehler führte zum 2:1, das nutzen die Bayern dann aus. In der zweiten Halbzeit haben wir lange nichts zugelassen. Aber das sind die Bayern. Wenn man ihnen einmal den Raum gibt, schlagen sie eiskalt zu. Danach haben wir alles riskiert und hätten uns beinahe belohnt. Schade, dass der Ball von Joel Matip kurz vor Schluss nicht reingegangen ist."

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Es war schwer, hier zu gewinnen. Aber wir haben es geschafft. Großes Kompliment an die Mannschaft. Der Rasen war nicht gut, die Schalker Fünferkette war nicht einfach, in der Mitte sind sie sehr schnell. Bis zum Gegentor haben wir es sehr gut gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dann wieder kontrolliert. Nach dem 2:1 haben wir den letzten Pass verpasst. Drei Punkte mehr."

"Qualität der Bayern ist schon enorm"

Max Meyer (FC Schalke 04): "Wir haben gegen die vielleicht beste Mannschaft der Welt gespielt und nur ganz wenig zugelassen. Nach dem unglücklichen Gegentor in der Anfangsphase haben wir direkt dagegen gehalten und mutig nach vorne gespielt. Bei meinem Treffer zum 1:1 habe ich nicht lange nachgedacht und instinktiv abgeschlossen. Leider hat es am Ende nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Trotz der Niederlage können wir aber auf die Leistung aufbauen."

Ralf Fährmann (FC Schalke 04): "Wir haben das mit unseren Mitteln sehr gut und den Bayern das Leben schwer gemacht. Vielleicht wäre am Ende sogar ein Punkt verdient gewesen. Aber die Qualität der Bayern ist schon enorm, sie nutzen jeden Fehler eiskalt aus. Klar haben wir jetzt eine Negativserie, aber so paradox das klingt: wir befinden uns im Umbruch und das braucht eben seine Zeit. Wenn man unsere Leistungen Woche für Woche sieht, haben wir im Vergleich zur vergangenen Saison definitiv einen Schritt nach vorne gemacht."

"Noch ist nichts gewonnen"

Thomas Müller (FC Bayern München): "Man muss in der Bundesliga für jeden Sieg hart arbeiten. Die Gegner machen es uns nicht leicht, in letzter Zeit ist ja die Fünferkette in Mode gekommen. Die Gegner versuchen alles, deswegen müssen wir in jedem Spiel an die 100 Prozent gehen. Wir haben es ordentlich gemacht. Blöd, dass wir nach einem Konter das 1:1 gefangen haben."

Manuel Neuer (FC Bayern München) "Wir haben verdient gewonnen. Der Schuss von Max Meyer war unangenehm, aber trotzdem muss ich ihn haben. Der Ball wurde auf dem nassen Untergrund schneller. Ich wollte ihn um den Pfosten lenken - leider ist es mir nicht gelungen. Wir haben zwar jetzt acht Punkte Vorsprung, aber noch ist nichts gewonnen."