Zusammenfassung

  • Versteigerung der Klassiker-Trikots ist ein voller Erfolg

  • Gesamterlös von über 30.000 Euro für die Deutsche Sporthilfe

  • Die Trikots von Ribery und James erzielen die höchsten Einzelerlöse

Baden-Baden - Mit einer rekordverdächtigen Gesamtsumme von 30.960 Euro endete die Versteigerung der 36 handsignierten "match worn" Trikots aller Spieler aus der Bundesligapartie FC Bayern München gegen Borussia Dortmund.

Die Jerseys der Bayern-Stars Franck Ribéry mit 3.525 Euro und James Rodríguez mit 3.050 Euro erzielten hierbei die höchsten Einzelerlöse.

Der Gesamterlös kommt der Förderung der Deutschen Sporthilfe zu Gute, die rund 4.000 Nachwuchs- und Spitzenathleten in 50 verschiedenen Sportarten unterstützt. Die Auktionen waren direkt nach dem Spiel bei United Charity, Europas größtem Charity-Auktionsportal, gestartet worden.

>>> Die Trikots dieser Stars von Bayern und Dortmund wurden versteigert