Bremen - Der Offizielle Bundesliga Manager (OBM) ist das Managerspiel, bei dem der Fan in die Rolle des Trainers und Managers schlüpft. Er stellt aus allen Profis der Bundesliga seine Mannschaft zusammen und versucht sie, mit seinem Training und seiner Taktik zum Erfolg zu führen.

Ein wichtiger Baustein des OBM ist Authentizität. Woche für Woche fließen die Daten aus der Realität aus der Bundesliga direkt in das Spiel ein. Dadurch haben die Softwarespieler in dem Onlinemanager die gleichen Fähigkeiten wie die realen Profis auf den Plätzen der Liga. Ein Mario Götze ist also im OBM genauso dribbelstark und torgefährlich wie der echte Mario Götze im Trikot von Borussia Dortmund.

Sterne haben auch Einfluss auf die Leistungsfähigkeit im OBM



Neben den Daten gibt es aber noch einen weiteren Faktor, der die Performance der Spieler beeinflusst. Die Spieler werden halbjährlich nach ihren gezeigten Leistungen in der Liga in Kategorien, die durch Sterne gekennzeichnet sind, gruppiert. Absolute Top-Spieler wie Bastian Schweinsteiger oder Marco Reus haben fünf Sterne, Leistungsträger wie Freiburgs Max Kruse oder Gladbachs Patrick Herrmann sind mit vier Sternen im OBM gekennzeichnet. Die Abstufung geht bis zu einem Stern, den die Spieler bekommen, die in ihren Clubs wenig bis gar keine Einsatzzeiten erhalten.

Diese Neukategorisierung der Sterne erfolgt nach jeder Halbserie. Hier fließen Parameter wie die Anzahl der absolvierten Spiele in dem Zeitraum, die Daten aus der Realität oder auch zu erwartende Entwicklungen ein. Ein Gremium legt dann nach wochenlangen Analysen fest, ob ein Spieler mehr oder weniger Sterne bekommt oder sein Niveau hält.

OBM-Mitspieler können ab sofort mitbestimmen



Neu ist, dass wir die OBM-Mitspieler in diesen Prozess mit einbeziehen wollen. Wir stellen Woche für Woche Spieler vor, die in den vergangenen Wochen sehr gute oder im negativen Fall schlechtere Leistungen gezeigt haben. Die OBMler können dann auf der Facebook-Seite des OBM abstimmen, welcher Spieler auf- oder abgewertet werden soll.

In der ersten Woche haben die Mitspieler mit überwältigender Mehrheit dafür votiert, dass der zu Wahl stehende HSV-Stürmer Heung Min Son von drei auf vier Sterne aufgewertet werden soll. Wenn der Südkoreaner seine Form der ersten Runden der Rückserie im weiteren Saisonverlauf bestätigt, wird das Votum der Nutzer im Sommer bei der nächsten Kategorisierung umgesetzt werden.

Hier geht es zur Facebook-Seite des Offiziellen Bundesliga Manager und zur Abstimmung, welcher Profi mehr Sterne im OBM erhalten soll. Machen Sie mit, denn Ihre Meinung zählt!

OBM-Redaktion

Weitere OBM-Infos:
In fünf Schritten zum Bundesliga Manager!
10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM
Jetzt für den OBM registrieren!
OBM light - den OBM ohne Registrierung testen!