Stefan Reinartz hat sich bei der Eintracht sofort als echte Verstärkung erwiesen - © imago / Jan Huebner
Stefan Reinartz hat sich bei der Eintracht sofort als echte Verstärkung erwiesen - © imago / Jan Huebner
Bundesliga

Reinartz: "Wir sind ordentlich gestartet"

Köln - Im Sommer wechselte Stefan Reinartz vom Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen zu Eintracht Frankfurt. Bei den Hessen will der 26-Jährige wieder regelmäßig spielen und die Form wiederfinden, die ihn einst zum Nationalspieler machte.

"Es gibt noch Verbesserungspotenzial"

Der Anfang verlief vielversprechend. Im Interview mit bundesliga.de spricht Stefan Reinartz über den Saisonstart, die Systemfrage und die Rolle, die Bastian Oczipka beim Wechsel spielte.

bundesliga.de: Stefan Reinartz, die Eintracht hat zum Saisonauftakt einmal gewonnen, einmal unentschieden gespielt und einmal verloren. Wie ordnen Sie den Start ein?

Stefan Reinartz: Es ist nicht extrem in eine Richtung gegangen. Von den Ergebnissen war es okay. Wir haben uns leistungsmäßig noch Luft nach oben gelassen.

bundesliga.de: Haben Sie den Eindruck, dass die Mannschaft so langsam Schwung aufnimmt?

Reinartz: Das erste Spiel in Wolfsburg (das 1:2 verloren ging, die Red.) fand ich gar nicht so schlecht. Die Partie gegen Augsburg war von der Leistung her nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. In Stuttgart war das Ergebnis sehr gut, die Leistung okay. Wir sind noch ein Stück weit in der Findungsphase. Wir haben eine klare Spielidee und arbeiten noch daran, wie wir die am besten umsetzen.

- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Niedermüller