Stefan Bell sorgte gegen Hamburg für eine stabile Mainzer Defensive - © © imago / Chai v.d. Laage
Stefan Bell sorgte gegen Hamburg für eine stabile Mainzer Defensive - © © imago / Chai v.d. Laage
Bundesliga

Stefan Bell: "Unser Spielstil hat perfekt funktioniert"

Hamburg - Der 1. FSV Mainz ist nach dem 3:1-Auswärtssieg in Hamburg schon auf dem siebten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt ist bereits seit fünf Spielen ungeschlagen. Neben der starken Mainzer Offensive brillierte auch die Defensive. Innenverteidiger Stefan Bell gewann 70 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte großen Anteil am Mainzer Erfolg.

"Jairo weiß wohl selbst nicht, wie er den gemacht hat"

Frage: Herr Bell, der Matchplan des 1. FSV Mainz ist voll aufgegangen oder?

Stefan Bell: Ja, wir wollten Hamburg auskontern. Wir waren sehr effizient bei unseren Gegenangriffen. Das zweite und dritte Tor haben wir stark heraus gespielt mit einem perfekten Abschluss. Das schnelle Kontern ist unser Spielstil und das hat heute perfekt funktioniert.

Frage: Die Offensive hat besonders geglänzt, aber auch in der Defensive stand der FSV sicher. Daran hatten Sie zusammen mit Alexander Hack großen Anteil.

Bell: Ja, auch das hat ganz gut funktioniert. In der ersten Halbzeit hatte der HSV Phasen, wo sie besser im Spiel waren, aber das war kein Problem für uns, weil wir das in Kauf genommen haben. Wir haben es im eigenen Strafraum sehr gut verteidigt, besonders auch die Flanken der Hamburger. Insgesamt haben wir nur wenige große Chancen zugelassen, genauso hatten wir uns das vorgestellt.