Der FC Arsenal musste im Kampf um die englische Meisterschaft einen ersten herben Rückschlag hinnehmen, der FC Chelsea mit Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack und der FC Liverpool feierten dagegen Starts nach Maß in die neue Saison der Premier League.

Liverpool siegt dank eines Tores von Mittelfeldstar Steven Gerrard in der vierten Minute der Nachspielzeit mit 2:1 gegen den FC Middlesbrough und sorgte für den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Saison.

Deco sorgt für Chelsea-Sieg

Auch der FC Chelsea hat nach dem 1:0 (1:0)-Erfolg bei Wigan Athletic die Optimal-Ausbeute von sechs Punkten auf dem Konto. Für den frühen Siegtreffer sorgte der portugiesische Neuzugang Deco in der vierten Minute.

Ballack konnte eine Woche nach seiner Mittelfuß-Verletzung, wegen der er auch auf das Länderspiel am Mittwoch gegen Belgien verzichtet hatte, wieder 90 Minuten durchspielen. Arsenal leistete sich dagegen eine 0:1-Niederlage beim FC Fulham.

Gerrard lässt Fans jubeln

Middlesbrough mit dem deutschen Nationalspieler Robert Huth hatte durch das Tor des Ägypters Mido (70.) bis vier Minuten vor dem Ende wie der sichere Sieger ausgesehen. Dann unterlief Emanuel Pogatetz ein Eigentor, ehe Gerrard für grenzenlosen Jubel an der Anfield Road sorgte.

"Nach dem Ausgleich haben wir unsere Qualitäten gezeigt. Es war genau diese Siegermentalität, die wir die ganze Saison zeigen wollen", sagte Teammanager Rafa Benitez: "Wir haben nun sechs Punkte und sind sehr zufrieden."

Wenger: "Das war eine Enttäuschung"

Von Zufriedenheit war sein Kollege Arsene Wenger vom FC Arsenal weit entfernt. "Das war eine Enttäuschung. Fulham war motivierter und aggressiver, vor allem in der ersten Halbzeit", erklärte der Franzose nach dem 0:1 beim Londoner Stadtrivalen FC Fulham durch ein Tor von Brede Hangeland.

Der ehemalige Liverpooler Publikumsliebling Michael Owen avancierte mit seinem Tor (71.) zum 1:0 von Newcastle United gegen die Bolton Wanderers zum Matchwinner. Newcastle hat nach dem 1:1 zum Auftakt beim Meister Manchester United, der erst am Montag bei FA-Cup-Sieger FC Portsmouth gastiert, vier Punkte auf dem Konto.

Berbatow nicht im Spurs-Kader

In weiteren Spielen des 2. Spieltages musste Tottenham Hotspur beim 1:2 gegen den FC Sunderland die zweite Niederlage hinnehmen. Spurs-Teammanager Juande Ramos hatte den ehemaligen Leverkusener Stürmerstar Dimitar Berbatow aus dem Kader gestrichen. Der Bulgare sei wegen der anhaltenden Gerüchte um einen Wechsel zu Manchester United nicht frei im Kopf.

Siege feierten Aufsteiger Stoke City mit 3:2 gegen Ex-Meister Aston Villa und der FC Everton mit 2:1 bei West Bromwich Albion. Die Blackburn Rovers mussten sich mit einem 1:1 gegen den überraschend starken Neuling Hull City (4 Punkte) zufriedengeben.