München - Die User von bundesliga.de haben sich entschieden: Marko Arnautovic ist ihr Spieler des 2. Spieltags. Er gewann die Wahl klar vor seinen Konkurrenten.

Der Österreicher spielte am 2. Spieltag gegen den 1. FC Köln zum ersten Mal von Beginn an - und feierte ein gelungenes Startelfdebüt: Arnautovic war an drei der vier Werder-Tore direkt beteiligt. Er traf in der 36. Minute zum 2:0, bereitete das 3:1 von Hugo Almeida (74. Minute) vor und erhöhte in der Nachspielzeit noch auf 3:1.

Seine Tore trugen nicht nur zum Sieg gegen die Domstädter bei. Sein Einsatz wurde außerdem von den bundesliga.de-Usern mit 41 Prozent der Stimmen und Platz 1 belohnt.

"Roter Teufel" auf Rang 3

Patrick Herrmann folgt Arnautovic auf dem 2. Rang. Der Youngster von Borussia Mönchengladbach rutschte für den verletzten Karim Matmour in die erste Elf - zu Recht: Beim 6:3-Kantersieg gegen Bayer 04 Leverkusen war Herrmann mit einem "Doppelpack" beteiligt. Von den Usern stimmten 31 Prozent für ihn.

Mit 10 Prozent aller Stimmen landete Florian Dick vom Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern auf Platz 3. In der Partie gegen den FC Bayern München gewann der Defensivspieler 58 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte somit einen bedeutenden Anteil am 2:0-Sieg der "Roten Teufel" über den Deutschen Meister.

Rausch, Cisse und Soto machen die Runde komplett

Rausch, der am 1. Spieltag sein erstes Bundesliga-Tor erzielte, legte gegen den FC Schalke 04 noch einen drauf und erzielte das Führungstor für die "Roten". Mit sieben Prozent landete er auf dem 4. Platz.

Papiss Cisse erzielte in der neuen Saison bisher alle Freiburger Tore (ein Mal im Pokal, drei Mal in der Bundesliga). Von den Usern gab es 5,60 Prozent der Stimmen.

Der Mainzer Elkin Soto landete mit 5,4 Prozent auf dem 6. Rang. Mit seinem ersten Bundesliga-Tor seit November 2009 schaffte Mainz 05 den wichtigen Anschlusstreffer gegen den VfL Wolfsburg. Am Ende siegte der 1. FSV Mainz 05 4:3.