Zusammenfassung

  • Pavard und Tolisso werden mit Frankreich Weltmeister

  • Im WM-Finale kommen fünf Bundesliga-Spieler zum Einsatz

  • Kroatien um Ante Rebic und Andrej Kramaric präsentiert sich als starker Verlierer

Köln - Die WM 2018 in Russland ist Geschichte und auch zwei Bundesliga-Profis dürfen den Pokal in den Himmel stemmen: Die Franzosen Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart und Corentin Tolisso vom FC Bayern München sind nach dem 4:2-Finalsieg gegen Kroatien Weltmeister.

>>> Diese Bundesliga-Clubs schicken Spieler zur WM

>>> Übersicht aller WM-Teilnehmer aus der Bundesliga nach Land