Bremens Schlussmann zeigte wieder eine ganz starke Partie. Sechs von acht Schüssen konnte er halten - leider reichte es nicht zum Sieg für Werder. bundesliga.de präsentiert den Leistungsnachweis der Bremer Akteure.

Tim Wiese: Der 1. Schuss auf seinen Kasten war der von Luiz Adriano in der 25. Minute - da war er machtlos. Insgesamt bekam Wiese stolze 8 Schüsse auf sein Tor - 6-mal konnte er parieren.

Sebastian Boenisch: Von seinen 13 Zweikämpfen am Ball gewann er stolze 10. Boenisch war an insgesamt 3 Torschüssen beteiligt - 2 davon gab er selbst ab.

Naldo: Mit seinem Freistoßtor in der 35. Minute brachte der Brasilianer die Hanseaten wieder ins Rennen (1-1). Bei der 2-1-Führung der Ukrainer stand Naldo zu weit vom Schützen Jadson entfernt, so dass er seinen Landsmann nicht am Torschuss hindern konnte.

Sebastian Prödl: Mit einer Quote von 78 Prozent gewonnener Duelle am Ball war Prödl der beste Zweikämpfer der Schaaf-Elf. Sein einziger Torschuss verfehlte das Ziel.

Clemens Fritz: Nach 94 Minuten wurde Fritz vom Platz genommen - merklich ausgepumpt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er die meisten Ballkontakte bei den Grün-Weißen, hatte die meisten Flanken geschlagen (4) und die meisten Zweikämpfe am Ball bestritten (15, davon 10 gewonnen).

Frank Baumann: In der 7. Spielminute gab der Kapitän den 1. Torschuss der Bremer ab - schoss aber am Tor vorbei. Es war das einzige Mal, dass Baumann in diesem Finale zum Abschluss kam. 87 Prozent seiner Pässe landeten beim Mitspieler - die zweitbeste Passquote im Team.

Torsten Frings: Frings kämpfte unermüdlich und war an drei Torschüssen beteiligt, von denen er 2 selbst abgab. Von seinen vier Flanken aus dem Spiel heraus kamen 2 zum Mitspieler.

Mesut Özil: Erst nach 63 Minuten gab er seinen 1. Torschuss ab - der ging daneben. Insgesamt war er an der Hälfte der Werderaner Torschüsse beteiligt (9 von 18). 7 davon legte er auf - kein anderer Bremer gab mehr als 1 Torschussvorlage.

Peter Niemeyer: Niemeyer gewann 8 seiner 9 Zweikämpfe am Ball. Bis zu seiner Auswechslung in der 103. Minute spielte er die wenigsten Fehlpässe auf Seiten der Bremer (3).

Markus Rosenberg: Bis zu seiner Auswechslung in der 78. Minute hatte der Schwede lediglich 1 Torschuss abgegeben - der wurde geblockt. Kein Bremer Feldspieler hatte bis zu diesem Zeitpunkt weniger Ballkontakte als Rosenberg (33).

Claudio Pizarro: Nach einem Freistoß von Özil scheiterte Pizarro in der 78. Minute per Kopf am glänztend reagierenden Pyatov - die beste Chance der Bremer zum 2-1. Einen weiteren Hochkaräter vergab der Peruaner in der 9. Minute der Verlängerung, als er mit seinem Schuss erneut im ukrainischen Keeper seinen Meister fand und damit den 2-2-Ausgleich vergab. Über die gesamten 120 Minuten war Pizarro der Akteur mit den meisten Zweikämpfen auf dem Platz. Von seinen 17 Duellen am Ball gewann er aber nur 4.

Aaron Hunt: Nach 78 Spielminuten kam Hunt für den glücklosen Rosenberg aufs Feld - war in der verbleibenden Spielzeit aber nur an 1 Torschuss beteiligt, den er auflegte.

Petri Pasanen Nach seiner Einwechslung in der 95. Spielminute hatte er immerhin noch 32 Ballkontakte, war aber an keinem Torschuss beteiligt.

Alexandros Tziolis: Während seiner 17 Einsatzminuten spielte der Grieche keinen Fehlpass und gab 1 Torschuss ab. Für sein einziges Foul sah Tziolis die Gelbe Karte.