Für Borussias Verteidiger Paul Stalteri ist das Trainingslager im spanischen La Cala de Mijas beendet - der Kanadier hat sich das Knie leicht verdreht und lässt sich in Deutschland untersuchen.

Da Stalteri aufgrund dieser Blessur ohnehin nicht in den beiden Testspielen gegen Energie Cottbus und Borussia Dortmund eingesetzt werden könnte, fliegt der 32-Jährige noch am Dienstag nach Hause.

Am Mittwoch steht eine vorsorgliche Kernspin-Untersuchung an, die weitere medizinische Behandlung übernimmt die medicoreha Borussia Mönchengladbach.