Streichmühle - Der VfL Wolfsburg hat im dritten Testspiel für die neue Saison die erste Pleite kassiert.

Die Niedersachsen verloren in Streichmühle gegen den zweitklassigen Nordrivalen FC St. Pauli 1:3 (1:0). Robin Knoche hatte die Mannschaft von Trainer Felix Magath zwar zehn Minuten vor der Pause zwar in Führung gebracht, doch nach dem Seitenwechsel drehten Sebastian Schachten, Mahir Saglik und Fin Bartels das Spiel noch zugunsten des Kiez-Klubs.

"Man darf nicht den Fehler machen und ein Vorbereitungsspiel überbewerten", so St.-Pauli-Coach Andre Schubert. "Trotzdem sind beide Mannschaften ein hohes Tempo gegangen, obwohl beide müde waren. Für die Zuschauer war es ein schönes Spiel." "Wölfe"-Trainer Felix Magath war weniger angetan: "In den ersten 45 Minuten habe ich ein gutes Testspiel auf hohem Niveau gesehen. Was dann in der zweiten Halbzeit los war, kann ich nicht sagen. Mit der Art und Weise bin ich nicht einverstanden - das ist unbefriedigend für uns."

St. Pauli: Himmelmann (46. Tschauner) - Kalla (46. Langlitz), Zambrano (84. Büchler), Mohr, Schachten - Bruns (81. Andrijanic), Boll, Funk (46. Daube), Thy - Ginczek (46. Ebbers), Saglik (69. Bartels)

Wolfsburg, 1. Halbzeit: Hitz - Rodriguez, Kyrgiakos, Kjaer, Knoche - Polak, Arnold, Hasani, Orozco - Helmes, Dost

Wolfsburg, 2. Halbzeit: Drewes - Schäfer, Gyömbe, Felipe, Medojevic - Arnold, Josue, Pannewitz, Träsch - Jönsson, Lakic

Tore: 1:0 Knoche (34.), 1:1 Schachten (55.), 2:1 Saglik (61.), 3:1 Bartels (90.)