Jürgen Klopp (l., mit Milos Jojic) feierte seinen 111. Bundesliga-Sieg mit dem BVB
Jürgen Klopp (l., mit Milos Jojic) feierte seinen 111. Bundesliga-Sieg mit dem BVB
Bundesliga

Klopp holt Hitzfeld ein

München - Jürgen Klopp feierte seinen 111. Bundesliga-Sieg mit dem BVB und stellte damit den Vereinsrekord von Ottmar Hitzfeld ein. bundesliga.de präsentiert weitere wissenswerte Fakten rund um den 21. Spieltag.

Serien

    Nürnberg hat keines der letzten zehn Pflichtspiele in Augsburg verloren (sechs Siege, vier Remis).Schalke 04 gewann erstmals unter Jens Keller vier Spiele in Folge.Schalke gewann erst zum dritten Mal in seiner Vereinsgeschichte die ersten vier Rückrundenspiele (zuvor nur 01/02 und 06/07).Der HSV kassierte die siebte Bundesliga-Niederlage in Folge und baute damit den Vereinsnegativrekord ausDer HSV verlor erstmals in seiner langen Bundesliga-Geschichte die ersten vier Rückrundenspiele, schied unter der Woche zudem im Pokalviertelfinale sang- und klanglos aus.Der VfB Stuttgart kassierte die sechste Niederlage in Folge - so eine Niederlagenserie gab es bei den Stuttgartern zuletzt vor 27 Jahren, damals unter Egon Coordes!Mönchengladbach holte im vierten Rückrundenspiel den ersten Punkt, wartet nun aber bereits seit sechs Partien auf einen Sieg - eine so lange Negativserie gab es unter Lucien Favre zuvor nie.Bremen hat keines der letzten 24 Heimspiele gegen die Borussia verloren (17 Siege, sieben Remis).Die Bayern feierten den 13. Sieg in Folge - nur zwei Mal gab es in der Bundesliga-Geschichte eine längere Serie, jeweils durch die Bayern selbst.Freiburg hat in den letzten 18 Jahren keins der 24 Bundesliga-Spiele gegen Bayern gewonnen - nur bei zwei Duellen in der Historie gab es längere derartige Serien.Mainz blieb im dritten Heimspiel in Folge ohne Gegentor und stellte damit seinen Vereinsrekord ein.

Tore

    Domi Kumbela war historisch der erste Braunschweiger, dem als Joker ein Triplepack gelang.Überhaupt war der Kongolese erst der siebte Spieler der Ligageschichte, der als Einwechselspieler drei Treffer erzielte - zuletzt war dies Miroslav Klose für Bremen in Bochum gelungen (25.9.04).Sven Schipplock schnürte einen Doppelpack gegen seinen Ex-Verein, 2011 war er nach dreieinhalb Jahren beim VfB nach Hoffenheim gewechselt. Mit jetzt fünf Treffern hat er seinen persönlichen Saison-Bestwert eingestellt.Marc-Andre ter Stegen kassierte beim Treffer zum 1:1 sein erstes direktes Freistoß-Gegentor in der Bundesliga.Bremen kassierte beim 0:1 bereits das siebte Gegentor in der Anfangsviertelstunde, das ist Ligahöchstwert.Mit Maxim Choupo-Moting stellt Mainz den Top-Joker der Liga. Der 24-Jährige stach gegen Hannover zum fünften Mal diese Saison als Einwechselspieler.

Jubiläen

    Leverkusen verlor zum 350. Mal in der Bundesliga; Schalke feierte seinen 200. Bundesliga-Auswärtssieg.Claudio Pizarro erzielte in seinem 361. Bundesliga-Spiel sein 169. Tor - zum 200. Mal feierte er einen Sieg in der Bundesliga.Armin Veh kassierte seine 100. Niederlage als Bundesliga-Trainer.

Sonstiges

    Die Schiedsrichter verteilten an diesem Spieltag 48 Gelbe Karten und sorgten so für einen Saisonrekord.Wolfsburg absolvierte das 565. Bundesliga-Spiel der Vereinsgeschichte; dabei agierten die Niedersachsen mit ihrer jüngsten Startelf überhaupt (im Schnitt 24,6 Jahre).Wolfsburg feierte seinen elften Sieg - einen mehr als in der letzten Saison nach 34 Spieltagen.Die Niedersachsen gewannen zum vierten Mal in dieser Saison nach einem Rückstand - das ist Ligaspitze gleichauf mit dem FC Bayern.Mit 19 Jahren und knapp sechs Monaten wurde der eingewechselte Erik Thommy nun der jüngste Augsburger Bundesliga-Spieler aller Zeiten.Der Club blieb erstmals seit über einem Jahr in einem Auswärtsspiel ohne Gegentor (zuvor gelang das letztmals am9. Februar 2013 in Frankfurt).Elf Gelbe Karten beim Abstiegsduell zwischen Braunschweig und Hamburg bedeuten Saisonhöchstwert für eine Partie.Zum elften Mal in dieser Saison kassierte der HSV mindestens drei Gegentore - das war den Hanseaten in einer Saison noch nie so oft passiert (und 13 Spiele stehen ja noch aus).Moritz Leitner flog in seinem 58. Bundesliga-Spiel erstmals vom Platz. Für den VfB Stuttgart war es insgesamt der 120. Platzverweis in der Bundesliga, das ist Rekord.Dortmund spielte erstmals seit dem neunten Spieltag zu null. Roman Weidenfeller musste nur einen Torschuss parieren.Mainz feierte jetzt schon genauso viele Siege (zehn) wie in der kompletten Vorsaison.