Die Bundesliga stellt in dieser Länderspielpause neben dem deutschen Team Nationalspieler aus 47 Nationen ab - © DFL Deutsche Fußball Liga
Die Bundesliga stellt in dieser Länderspielpause neben dem deutschen Team Nationalspieler aus 47 Nationen ab - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Übersicht aller Nationen: Bundesliga-Spieler auf Länderspielreise

17 Bundesliga-Spieler stehen im Aufgebot von Joachim Löw für die Länderspiele gegen Weißrussland und Nordirland. Überraschenderweise ist Deutschland aber nicht das Team mit den meisten Spielern aus der Bundesliga und 2. Bundesliga, denn das kommt aus Österreich. Nationaltrainer Franco Foda hat gleich 18 Spieler aus dem Nachbarland berufen. Insgesamt sind weit mehr als 100 ausländische Profis aus 47 Nationen mit ihren A-Nationalmannschaften unterwegs. In der Übersicht verraten wir euch, für wen die Stars der Bundesliga sonst noch im Einsatz sind.

>>> Hol dir jetzt die Stars im Fantasy Manager!

>>> Alle Länderspiele mit Bundesliga-Beteiligung im Überblick

>>> Alle Nationalspieler nach Clubs

Österreich (17)

Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt), Christopher Trimmel (Union Berlin), Michael Gregoritsch (FC Augsburg), Philipp Lienhart (SC Freiburg), Stefan Posch, Florian Grillitsch (beide TSG Hoffenheim), Louis Schaub (1. FC Köln), Stefan Ilsanker, Konrad Laimer, Marcel Sabitzer (alle RB Leipzig), Aleksandar Dragovic, Julian Baumgartlinger (beide Bayer 04 Leverkusen), Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05), Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach), David Alaba (FC Bayern München), Pavao Pervan (VfL Wolfsburg), Lukas Hinterseer (Hamburger SV)

Schweiz (12)

Djibril Sow (Eintracht Frankfurt), Manuel Akanji (Borussia Dortmund), Michael Lang (Werder Bremen), Stephan Lichtsteiner, Ruben Vargas (beide FC Augsburg), Yvon Mvogo (RB Leipzig), Edimilson Fernandes (1. FSV Mainz 05), Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria (alle Borussia Mönchengladbach), Kevin Mbabu, Renato Steffen (beide VfL Wolfsburg)

Dänemark (4)

Frederik Rönnow (Eintracht Frankfurt), Thomas Delaney (Borussia Dortmund), Robert Skov (TSG Hoffenheim), Yussuf Poulsen (RB Leipzig)

Kosovo (4)

Milot Rashica (SV Werder Bremen), Florent Muslija (Hannover 96), Leart Paqarada, Besar Halimi (beide SV Sandhausen)

USA (4)

Alfredo Morales (Fortuna Düsseldorf), Josh Sargent (Werder Bremen), John-Anthony Brooks (VfL Wolfsburg), Weston McKennie (FC Schalke 04)

>>> Beim Tippspiel jedes Wochenende Gewinne sichern!

Belgien (3)

Thorgan Hazard, Axel Witsel (beide Borussia Dortmund), Dedryck Boyata (Hertha BSC)

Frankreich (3)

Corentin Tolisso, Kingsley Coman, Benjamin Pavard (alle FC Bayern München)

Japan (3)

Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt), Genki Haraguchi (Hannover 96), Wataru Endo (VfB Stuttgart)

Luxemburg (3)

Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05), Laurent Jans (SC Paderborn), Dirk Carlson (Karlsruher SC)

Norwegen (3)

Rune Jarstein (Hertha BSC), Havard Nordtveit (TSG Hoffenheim), Mats Möller Daehli (FC St. Pauli)

Polen (3)

Dawid Kownacki (Fortuna Düsseldorf), Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund), Robert Lewandowski (FC Bayern München)

Portugal (3)

Goncalo Paciencia, Andre Silva (beide Eintracht Frankfurt), Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund)

Schweden (3)

Sebastian Andersson (Union Berlin), Emil Forsberg (RB Leipzig), Robin Quaison (1. FSV Mainz 05)

Tschechien (3)

Jiri Pavlenka (SV Werder Bremen), Vladimir Darida (Hertha BSC), Pavel Kaderabek (Hertha BSC)

Türkei (3)

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf), Ozan Kabak, Ahmet Kutucu (beide FC Schalke 04)

Wales (3)

Ethan Ampadu (RB Leipzig), Rabbi Matondo (FC Schalke 04), James Lawrence (FC St. Pauli)

>>> TV-Plan für die Saison 2019/20: So seht ihr alle Spiele mit Bundesliga-Beteiligung

Argentinien (2)

Lucas Alario (Bayer 04 Leverkusen), Nicolas Gonzalez (VfB Stuttgart)

Chile

Charles Aranguiz (Bayer 04 Leverkusen), Miiko Albornoz (Hannover 96)

Finnland (2)

Frederik Jensen (FC Augsburg), Lukas Hradecky (Bayer Leverkusen)

Ghana (2)

Kasim Adams (Fortuna Düsseldorf), Christopher Antwi-Adjej (SC Paderborn)

Griechenland (2)

Konstantinos Stafylidis (TSG Hoffenheim), Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn)

Island (2)

Alfred Finnbogason (FC Augsburg), Victor Palsson (Darmstadt 98)

Kroatien (2)

Tin Jedvaj (FC Augsburg), Ivan Perisic (FC Bayern München)

Serbien (2)

Mijat Gacinovic, Filip Kostic (beide Eintracht Frankfurt)

Slowakei (2)

Peter Pekarik, Ondrej Duda (beide Hertha BSC)

Spanien (2)

Paco Alcacer (Borussia Dortmund), Thiago (FC Bayern München)

Südkorea (2)

Changhoon Kwon (SC Freiburg), Jae-Sung Lee (Holstein Kiel)

Tunesien (2)

Ellyes Skhiri (1. FC Köln), Mohamed Dräger (SC Paderborn 07)

Ungarn (2)

Peter Gulacsi (RB Leipzig), Adam Szalai (1. FSV Mainz 05)

Albanien

Klaus Gjasula (SC Paderborn 07)

Algerien 

Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach)

Aserbaidschan

Dimitrij Nazarov (FC Erzgebirge Aue)

Australien

Brandon Borello (SC Freiburg)

Bosnien und Herzegowina

Ermin Bicakcic (TSG Hoffenheim)

Brasilien

Philippe Coutinho (FC Bayern München)

DR Kongo

Marcel Tisserand (VfL Wolfsburg)

England

Jadon Sancho (Borussia Dortmund)

Faröer Inseln

Joan Simun Edmonsson (DSC Arminia Bielefeld)

Guinea

Simon Falette (Eintracht Frankfurt)

Kamerun

Pierre Kunde-Malong (1. FSV Mainz 05)

Kanada

Alphonso Davies (FC Bayern München)

Kongo

Silvere Ganvoula (VfL Bochum)

Mali

Amadou Haidara (RB Leipzig)

Marokko

Achraf Hakimi (Borussia Dortmund)

Niederlande

Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)

Nigeria

Jamilu Collins (SC Paderborn)

Philippinen

John-Patrick Strauß (Erzgebirge Aue)