Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat an diesem Dienstag sein zweites Vorbereitungsspiel in diesem Jahr bestritten. Gegen den 1. FC Nürnberg gewann das Team von Huub Stevens mit 2:0.

Bereits mit dem ersten Angriff erzielte der VfB den Führungstreffer. Nach einer schönen Kombination legte letztlich Alexandru Maxim auf Christian Gentner ab, und der Kapitän traf mit einem Flachschuss ins linke untere Eck (3. Minute). Die Gäste aus Nürnberg kamen derweil durch einen Freistoß von Sebastian Kerk zu ihrer ersten Torchance. Doch Sven Ulreich wehrte den Schuss sicher ab (11.).

Die Jungs aus Stuttgart hatten im ersten Spielabschnitt noch durch Sercan Sararer (24., 44.) zwei Gelegenheiten, ihre Führung auszubauen. Diese blieben allerdings ebenso ungenutzt wie die Chancen der Nürnberger, die ihrerseits durch Danny Blum (29.) nach einem Konter sowie einen Kopfball von Sebastian Kerk (37.), die Möglichkeit hatten, den Ausgleich zu erzielen.

Timo Werner mit zweitem Treffer im zweiten Test

Zur zweiten Hälfte wechselte der VfB Cheftrainer Huub Stevens nahezu sein gesamtes Team aus. Lediglich Daniel Schwaab, Florian Klein und Karim Haggui absolvierten die kompletten 90 Minuten auf dem Feld. Das VfB Tor hütete im zweiten Spielabschnitt Thorsten Kirschbaum, und der 27-Jährige musste sich kurz nach dem Wiederanpfiff gleich mächtig strecken. Nach einem Kopfball von Nürnbergs Even Hovland lenkte der VfB Schlussmann den Ball noch zur Ecke, der sonst genau im Winkel gelandet wäre.

Die bis dahin beste Gelegenheit im zweiten Abschnitt auf Seiten des VfB hatte Timo Werner, dessen Schuss aus halbrechter Position nur knapp am Tor vorbeirollte (73.). Kurz darauf war der 18-Jährige schließlich doch erfolgreich. Eine Kombination über Vedad Ibisevic und Florian Klein schloss der Offensivspieler zum 2:0 ab (75.). Für Timo Werner war es der zweite Treffer im zweiten Test der Wintervorbereitung. Nicht mitgewirkt haben bei diesem Test Carlos Gruezo, Daniel Didavi und Mohammed Abdellaoue, die jeweils individuell trainiert haben. Zudem fehlte Daniel Ginczek, der derzeit erkältet ist.

"Ich bin mit dem Test zufrieden. Wir haben zwar zwei, drei gut herausgespielte Angriffe, nicht konsequent zu Ende gebracht, dennoch hat mir unser Spiel beim jetzigen Stand der Vorbereitung gut gefallen", sagte der VfB-Trainer Huub Stevens nach der Partie.