Doha - Comeback von Holger Badstuber, Doppelpack des 20-jährigen Mitchell Weiser und ein standesgemäßer Sieg: Der deutsche FC Bayern München hat einen erfolgreichen Start ins Jahr 2015 hingelegt. Gegen die Katar Stars gewann der souveräne Bundesliga-Tabellenführer mit 4:1 (3:1).

Die positivste Nachricht für die Bayern, bei denen Manuel Neuer und Arjen Robben nach ihrem Ausflug zur Weltfußballer-Wahl nach Zürich noch nicht auf dem Platz standen, war sicher die Einwechslung von Badstuber in der 63. Minute. Der Innenverteidiger hatte erst im August sein Comeback nach 20-monatiger Verletzungspause gefeiert und sich kurz darauf einen Sehnenriss im Oberschenkel zugezogen.

Ein Ausrufezeichen setzte Mitchell Weiser (20), der nach zwischenzeitlich deutlicher Kritik während der Hinrunde kurz vor dem Anpfiff ein Sonderlob von Sportchef Matthias Sammer erhalten hatte: "Mitchell arbeitet seit einem halben Jahr extrem gut, da hat es wirklich klick gemacht." Der Ex-Kölner erzielte gegen die vom früheren dänischen Weltklassestürmer Michael Laudrup betreute Katar-Auswahl die ersten beiden Tore (2./14.), Franck Ribéry (43.) und Claudio Pizarro (90.+1) legten nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer (26.) nach.

SID