Köln - Pünktlich zum Start der spanischen Website präsentiert bundesliga.de oben im Video noch einmal die schönsten Bundesliga-Tore von Raúl. Der spanische Superstar spielte zwischen 2010 und 2012 für den FC Schalke 04 - und begeisterte nicht nur die Fans der Knappen.

>>> DFL launcht spanische Website

Bei seinem Abschied aus der Bundesliga standen letztlich 28 Tore in 66 Einsätzen in der Bundesliga zu Buche. "Mir fehlen die Worte, um meinen Dank auszusprechen", erklärte er nach seiner Verabschiedung in der VELTINS-Arena. Schalke sei ein besonderer, ein sehr spezieller Club, so der Offensivmann. "Zu den Auswärtsspielen reisen stets 3000 bis 4000 Fans mit. Das ist einzigartig. Und die Heimspiele sind sowieso immer ausverkauft."

Raul war im Sommer 2010 von Real Madrid zu S04 gewechselt. Mit den Königsblauen hatte er in der Saison 2010/11 den DFB-Pokal durch ein 5:0 im Endspiel gegen den MSV Duisburg gewonnen. Die Basis dafür hatte ein 1:0-Erfolg im Halbfinale beim Favoriten Bayern München gelegt. Torschütze des Siegtores damals: Raúl.