Frankfurt - Der FC Schalke 04 ist beim Licher Hessen Cup in Frankfurt in der Vorrunde ausgeschieden - doch das war am Sonntag nur eine Randnotiz.

Denn das Turnier wurde von einer Knöchelverletzung von Benedikt Höwedes überschattet. Bei der 2:3-Niederlage gegen Offenbach musste der Schalker Verteidiger ausgewechselt werden und konnte nicht mehr mitwirken.

Bochum gewinnt Turnier

Zur Stand der Verletzung konnte Cheftrainer Felix Magath noch keine Entwarnung geben: "Er ist umgeknickt. Wir müssen die Diagnose abwarten, ob es es sich um eine Kapselverletzung oder etwas am Band handelt."

Das Turnier gewann der VfL Bochum nach einem 4:1-Finalsieg gegen Zweiliga-Konkurrent Greuther Fürth.