Belek - Großer Schreck für Werder Bremen im Trainingslager in Belek. Fitnesstrainer Yann-Benjamin Kugel musste am Mittwoch in ein Krankenhaus in Antalya eingeliefert werden.

Zuvor war Kugel alleine auf eine Joggingrunde gegangen, wurde wenig später auf seiner Laufstrecke aufgefunden und daraufhin sofort ins Krankenhaus transportiert.

"Wir können sagen, dass keine Lebensgefahr besteht. Er wurde sehr umsichtig und aufmerksam betreut", gab Werders Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski am Abend bekannt. Benjamin Kugel bleibt zur Beobachtung und weiteren Diagnostik im Krankenhaus.