Trainer Martin Jol vom Hamburger SV hat unter der Woche ein Sonderlob an Dennis Aogo und Alex Silva verteilt, die beide in dieser Saison kaum zum Einsatz kamen.

"Ich bin sehr zufrieden mit Dennis. Es war nicht leicht für ihn, doch er hat den Kopf nicht hängen lassen. In den ersten fünf Minuten war er vielleicht etwas nervös, aber dann war er da", so Jol über den U21-Nationalspieler, der in dieser Runde bisher zwei Bundesliga-Spiele bestritt.

Jol bezeichnete Alex Silva sogar als einen der herausragenden Spieler im erfolgreichen Heimspiel gegen Stuttgart (2:0). "Wenn man die nötige Qualität hat, dann kann man auch auf einer ungewohnten Position spielen", ergänzte Jol.