München - Der Saisonstart rückt kontinuierlich näher, die nächsten Härtetests stehen auf dem Sommerfahrplan. bundesliga.de hat die Testspiele vom Dienstag im Überblick.

FC Bayern München - Hamburger SV 1:2

Durch ein "Doppelpack" von Heung Min Son hat der Hamburger SV im Rahmen des LIGA total! Cups mit 2:1 (2:0) gegen Bayern München gewonnen. Am Mittwoch treffen die "Rothosen" im Finale des Vorbereitungsturniers auf Borussia Dortmund, die Münchner spielen gegen den 1. FSV Mainz 05. "Wir standen in der ersten Halbzeit zu weit auseinander und haben es dem HSV leicht bei Kontern gemacht. Wir wollten das Spiel gewinnen, aber wichtig ist, dass wir die Spiele gewinnen, wenn es um drei Punkte geht", sagte Nationalspieler Bastian Schweinsteiger.

Vor 30.000 Zuschauern in der nagelneuen Mainzer Coface Arena sah Manuel Neuer beim Führungstreffer durch den Südkoreaner unglücklich aus, als er an einer Freistoßflanke von Dennis Aogo vorbeisegelte. Danach war die favorisierte Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes zwar das bessere Team, doch die Überlegenheit führte nur selten zu klaren Chancen. Arjen Robben vergab die beste Möglichkeit im ersten Durchgang zum Ausgleich, als er aus kurzer Distanz vorbeiköpfte (14.).

Besser machte es der HSV, der kurz vor der Pause in der Partie über 2x30 Minuten nachlegte. Für Heung Min Son war es bereits der 17. Treffer im siebten Vorbereitungsspiel. Heynckes hatte in seiner Startformation als einzigen Neuzugang Neuer aufgeboten. Nach der Pause drängten die Münchner zwar auf den Anschlusstreffer, doch auch Bundesliga-Torschützenkönig Mario Gomez verfehlte per Kopf aus guter Position das Hamburger Tor (42.). Drei Minuten vor dem Ende traf Toni Kroos mit einem Distanzschuss zum 1:2.

München: Neuer - Köz, van Buyten, Badstuber, Lahm - Schweinsteiger, Luiz Gustavo - Robben, Müller (50. Kroos), Ribery - Gomez
Hamburg: Mickel - Diekmeier, Westermann, Mancienne, Aogo - Jarolim, Kacar -Ben-Hatira (45. Jansen), Töre (56. Nagy), Elia - Son
Tore: 0:1 Son (7.), 0:2 Son (30.), 1:2 Kroos (57.)


1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 0:1

Der Deutsche Meister Borussia Dortmund hat zweieinhalb Wochen vor dem Anpfiff der neuen Saison seinen ersten Härtetest bestanden. Das Team von Trainer Jürgen Klopp behielt mit 1:0 (0:0) die Oberhand gegen Gastgeber Mainz 05. "Der Eindruck war kein schlechter. Wir waren besser. Allerdings hätten wir auch das ein oder andere Problem bekommen können", sagte Klopp. Im Endspiel muss er allerdings auf Neven Subotic verzichten. Der Innenverteidiger wurde nach einem Zusammenprall in der ersten Halbzeit mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert. "Er wusste in der Halbzeit nicht wie es steht. Da haben wir uns entschieden, ihn ins Krankenhaus zu bringen", meinte Klopp.

Neuzugang Ivan Perisic besiegelte in der 33. Minute den verdienten Sieg der Dortmunder. Der emsige Mario Götze hatte den Treffer des Kroaten per Flanke von rechts vorbereitet.

Mainz: H. Müller - Pospech, Bungert, Kirchhoff, Caligiuri - Baumgartlinger (46. Risse), Polanski, Ivanschitz (53. Yilmaz) - N. Müller, Choupo-Moting - Allagui (53. Ujah)
Dortmund: Weidenfeller - Piszczek (42. Löwe), Subotic (31. Santana), Hummels, Großkreutz - Kehl, Leitner - Götze, Kagawa, Perisic - Lewandowski
Tor: 0:1 Perisic


SC Freiburg - Werder Bremen 3:4

Werder Bremen hat sein Testspiel beim SC Freiburg trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstands mit 4:3 (1:2) gewonnen. Gegen die Breisgauer war die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf zunächst durch Lennart Thy in Führung gegangen. Doch Daniel Caliguri und Neuzugang Garra Dembele brachten die Freiburger noch vor der Pause in Führung. Fünf Minuten nach der Pause erhöhte Cedrick Makiadi gar auf 3:1 für die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg. Doch die Bremer steckten nicht auf und schafften durch die Treffer von Marco Arnautovic und Sandro Wagner (Foulelfmeter) doch noch die Wende.

Freiburg: Baumann - Schmid, Ferati (77. Krmas), Barth, Williams (85. Lorenzoni) - Schuster (80. Banovic) - Nicu (73. Putsila), Makiadi (58. Abdessadki), Caligiuri (73. Flum) - Jendrisek (67. Reisinger), Dembele (80. Brandstetter)
Bremen: Wiese - C. Fritz, Wolf, Balogun, Schmitz - Bargfrede - Wesley (60. Trybull), Marin (60. Trinks), Hunt - Thy (64. Arnautovic), Rosenberg (64. Wagner)
Tore: 0:1 Thy (8.), 1:1 Caligiuri (30.), 2:1 Dembele (32.), 3:1 Makiadi (50.), 3:2 Arnautovic (79.), 3:3 Wagner (83., FE), 3:4 Arnautovic (89.)


FC Schalke 04 - Sigma Olmütz 1:0

Zum Abschluss des achttägigen Trainingslagers in Österreich hat Schalke 04 einen 1:0 (1:0)-Sieg gegen den tschechischen Erstligisten Sigma Olmütz eingefahren. Vor 2.500 Zuschauern in Oberwart traf der Grieche Kyriakos Papadopoulos (15.) für die "Königsblauen" zum Sieg.

Am Mittwochabend geht es für die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick wieder nach Hause, ehe der DFB-Pokalsieger am kommenden Samstag im Duell mit dem Deutschen Meister Borussia Dortmund in der ausverkauften heimischen Arena nach dem Supercup-Gewinn 2011 greift.

Schalke 1. Halbzeit: Schober - Uchida, Papadopoulos, Metzelder, Sarpei - Kluge, Annan - Gavranovic, Moravek, Jurado - Edu
Schalke 2. Halbzeit: Fährmann - Höger, Höwedes, Papadopoulos, Fuchs - Matip, Holtby - Baumjohann, Raul, Draxler - Huntelaar
Tor: 1:0 Papadopoulos (15.)


1. FC Nürnberg - Slovan Liberec 2:1

Der "Club" präsentiert sich in der Saisonvorbereitung weiter in ansprechender Form. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking besiegte im österreichischen Zell am Ziller den tschechischen Erstligisten Slovan Liberec vor 500 Zuschauern mit 2:1 (2:1). Nach dem Rückstand durch Michel Brezmanik (31.) erzielten Markus Feulner (42.) und Markus Mendler (45.) die Tore der Franken. Zuletzt hatten die Nürnberger den niederländischen Meister Ajax Amsterdam mit 2:0 bezwungen. "Die Reaktion der Mannschaft nach dem Rückstand hat mir sehr gut gefallen", sagte Hecking. Almog Cohen scheiterte in der Schlussminute mit einem Handelfmeter am Liberec-Schlussmann.

Nürnberg: Schäfer (68. Rakovsky) - Judt, Nilsson (46. Maroh), Wollscheid (78. Zeitz), Plattenhardt - Simons (68. Kamavuaka) - Mendler (46. Mak), Hegeler (58. Didavi), Feulner (46. Cohen), Eigler (58. Esswein) - Pekhart (68. Okotie)
Tore: 0:1 Breznanik (31.), 1:1 Feulner (42.), 2:1 Mendler (45.)


FC Augsburg - Al-Sadd 2:0

Bundesligist FCA hat im Rahmen seines Trainingslagers im österreichischen Walchsee ein Testspiel gegen Al-Sadd aus Katar mit 2:0 (1:0) gewonnen. Mit einem abgefälschten Freistoß hatte Jan-Ingwer Callsen-Bracker den Aufsteiger in der 25. Minute in Führung gebracht. Kurz vor Abpfiff besorgte Michael Thurk auf Vorlage von Sascha Mölders den Endstand.

Augsburg: Jentzsch - Verhaegh (46. Hosogai), Möhrle, De Roeck, De Jong - Ndjeng, Callsen-Bracker, Baier, Davids (65. Mölders), Werner (46. Bellinghausen) - Hain (65. Thurk)
Tore: 1:0 Callsen-Bracker (25.), 2:0 Thurk (89.)