Bremen – Wenn sich nach dem 34. Spieltag die meisten Bundesliga-Profis in Ihre wohlverdiente Sommerpause verabschieden, geht es im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) mit vollem Programm weiter. Ein absolutes Highlight in der spielfreien Zeit ist die große Sommersause, bei der mehr als 10.000 Teams den Gewinner suchen.

Diese Wettbewerbsserie, die am 21. Mai startet, wird in den drei Wettbewerbsformen Liga, Turnier und Pokal ausgetragen. In der ersten Phase messen sich alle Teilnehmer in freien Ligen mit jeweils acht Teams im Modus mit Rückspiel. Aus diesen Ligen qualifizieren sich die jeweils vier besten Teams für die folgende Turnierphase.

Wettbewerb ist in drei Phasen unterteilt



In jeweils 128 Turnieren mit acht Gruppen und jeweils vier Teams werden dann die 128 Teilnehmer ermittelt. Die Turnier-Gewinner müssen sich dann in der dritten Wettbewerbsform, den Pokalen, beweisen. Nach sieben KO-Runden wird am 4. August um 20.00 Uhr der Champion der Sommersause 2013 feststehen.

Für die Trophäenjäger im OBM ist dieser Wettbewerb besonders wichtig, denn die Gewinner jedes Wettbewerbs erhalten einen Pokal, den es nur in der Sommersause zu gewinnen gibt. Die Sieger der Ligen aus der ersten Runde erhalten die bronzen Version dieser Trophäe, die Turniergewinner dürfen sich über die silberne Ausführung in ihrer Clubvitrine freuen und der Sommersausen-Champion ist nach dem Vorjahressieger Harry112 erst der zweite Mitspieler, der den goldenen Pokal erhält.

Original Torfabriken für die Halbfinalisten



Für die vier besten Teams der Sommersause (Halbfinalisten) gibt es auch noch einen attraktiven Preis zu gewinnen. Sie erhalten original Torfabrikbälle, die beim Ligapokalfinale zum Einsatz kamen.

OBM-Redaktion

Weitere OBM-Infos:
In fünf Schritten zum Bundesliga Manager!
10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM
Jetzt für den OBM registrieren!
OBM light - den OBM ohne Registrierung testen!