Köln - Selten war es zum Start in die Rückrunde so wichtig wie in diesem Jahr, gut aus den Startlöchern zu kommen. Drei Spiele stehen für jeden Club binnen einer Woche auf dem Programm. Folglich geht es um maximal neun Punkte im Kampf um den Klassenerhalt oder die Europapokal-Startplätze.

bundesliga.de hat das Auftaktprogramm aller Vereine unter die Lupe genommen und in drei Kategorien Punkte und Plätze vergeben, um daraus am Ende ein Gesamtergebnis zu bestimmen. Dieses gibt an, für welche Mannschaft die volle Punktzahl eigentlich drin sein sollte und wem eine Punkte-Diät droht - natürlich nur auf dem Papier.

 

Diese 6 Teams haben einen eher machbaren Start

Hannover 96

Platzierung Gegner (Schnitt):
Punkte vs. Gegner (Schnitt):
Eigene Punktausbeute (Schnitt)

10,33 (8.)
3,86 (6.)
3,88 (8.)


22 Punkte (6.)

Gegner:

FC Schalke 04 (A), 1. FSV Mainz 05 (H), Hamburger SV (A)

Facts:

  • In der Hinrunde gab es starke sieben Punkte gegen diese Teams, sechs davon jedoch in Heimspielen. Das erste Auswärtsspiel in Gelsenkirchen könnte die schwerste Partie für H96 werden - denn die Bilanz spricht nicht gerade für die Hannoveraner. In den letzten zehn Jahren verlor Hannover nicht nur acht von zehn Bundesligaspielen auf Schalke, sondern schied auch drei Mal im DFB-Pokal bei den Königsblauen aus.

  • Hervorragend sieht es allerdings gegen Mainz aus. Hannover hat sechs Punkte mehr als die Rheinhessen, die in der Hinrunde auch nur ein einziges Mal überhaupt auswärts gewannen. Die Bilanz spricht ebenfalls für H96. Gegen kein anderes Team spielte Hannover in der Bundesliga zu Hause so oft, ohne eine Niederlage zu kassieren wie gegen Mainz.
  • Auch wenn der letzte Auswärtsstieg beim HSV schon über zehn Jahre zurückliegt. Im Duell gegen den HSV spricht die Leistung der Hinrunde eindeutig für Hannover. Auch das Hinspiel gewann die Niedersachsen 2:0.

SC Paderborn

Platzierung Gegner (Schnitt):
Punkte vs. Gegner (Schnitt):
Eigene Punktausbeute (Schnitt)

12,33 (4.)
5,00 (4.)
2,94 (13.)


21 Punkte (5.)

Gegner:

1. FSV Mainz 05 (A), Hamburger SV (H), 1. FC Köln (A)

Facts:

  • Sowohl Mainz, Hamburg als auch Köln stehen derzeit hinter den Ostwestfalen in der Tabelle - das hätte vor der Saison sicherlich kaum jemand so erwartet. Den größeren Druck haben die anderen Teams. In der Hinrunde blieb Paderborn gegen diese drei Gegner ungeschlagen. Gegen Mainz erzielte Elias Kachunga beim 2:2 gegen Mainz am 1. Spieltag sein erstes Bundesliga-Tor und das historisch erste des SC Paderborn (im historisch ersten Bundesliga-Spiel des SCP).

  • Auswärts beim HSV erreichte Paderborn im Hinspiel mit 3:0 seinen höchsten Bundesliga-Sieg.

  • Das 0:0 im Hinspiel gegen Köln war eher ein müder Kick ohne wirklich aufregende Szenen - immerhin blieben beide Aufsteiger weiter ungeschlagen.

FC Augsburg

Platzierung Gegner (Schnitt):
Punkte vs. Gegner (Schnitt):
Eigene Punktausbeute (Schnitt)

11,00 (5.)
3,43 (12.)
5,50 (3.)


20 Punkte (4.)

Gegner:

TSG 1899 Hoffenheim (H), Borussia Dortmund (A), Eintracht Frankfurt (H)

Facts:

  • Augsburg liegt derzeit auf dem sensationellen sechsten Tabellenplatz und spielt zum Rückrundenstart nur gegen schlechter platzierte Teams. In der Hinrunde punktete der FCA allerdings nur gegen Frankfurt. Die zwei Heimspiele kommen den Fuggerstädtern sehr entgegen, denn in der Heimtabelle stehen nur vier Teams vor dem FCA - sogar nur zwei holten mehr Punkte. In der Bundesliga spielte Augsburg erst drei Mal zu Hause gegen Hoffenheim, die letzten beiden Heimspiele gewann der FCA.
  • In Dortmund gab es für Augsburg in seiner noch jungen Bundesliga-Geschichte jedoch so gut wie nichts zu holen, erst ein Punkt in drei Spielen.

  • Gegen die Eintracht gab es in zwei Heimspielen zwei Siege - die beste Bilanz für den FCA in seiner Bundesliga-Geschichte.

FC Bayern München

Platzierung Gegner (Schnitt):
Punkte vs. Gegner (Schnitt):
Eigene Punktausbeute (Schnitt)

7,33 (15.)
6,31 (1.)
7,50 (1.)


17 Punkte (3.)

Gegner:

VfL Wolfsburg (A), FC Schalke 04 (H), VfB Stuttgart (A)

Facts:

  • Die kommenden Gegner der Bayern haben es in sich. Im Eröffnungsspiel der Rückrunde tritt der Rekordmeister am Freitag beim Tabellenzweiten an, nur vier Tage später empfangen sie mit dem derzeit Tabellenfünften Schalke ein weiteres Top-Team der Bundesliga. Statistisch gesehen hat der FC Bayern gegen die Wölfe definitiv die Nase vorn. Nicht nur das Spiel zum Saisonauftakt gewannen die Bayern, sondern auch 10 der bisherigen 17 Auswärtsspiele gegen den VfL in der Bundesliga.
  • Das nächste Topspiel wartet am Dienstag auf den FCB: Sorgen müssen sich die Bayern trotzdem nicht machen: S04 verlor die letzten vier Gastspiele bei den Bayern, die letzten beiden mit vier Toren Differenz.
  • Die Bayern feierten gegen kein Team mehr Bundesliga-Siege als gegen Stuttgart, auch am 2. Spieltag dieser Saison mussten die Schwaben nach einer 0:2-Niederlage ohne Punkte nachhause fahren.

Borussia Mönchengladbach

Platzierung Gegner (Schnitt):
Punkte vs. Gegner (Schnitt):
Eigene Punktausbeute (Schnitt)

12,67 (3.)
3,83 (7.)
4,26 (6.)


16 Punkte (2.)

Gegner:

VfB Stuttgart (A), SC Freiburg (H), FC Schalke 04 (A)

Facts:

  • Borussia Mönchengladbach spielt zunächst beim VfB Stuttgart, dann zu Hause gegen Freiburg - zwei Siege sollten eingefahren werden möchte man oben dran bleiben. An den ersten drei Spieltagen gab es fünf Punkte aus den drei Hinrundenbegegnungen. Auch wenn am 1. Spieltag gegen die Schwaben nur ein 1:1-Unentschieden drin war, die Bilanz spricht für die Fohlen: Zwei der letzten drei Auswärtsspiele beim VfB gewann die Borussia.
  • Mindestens einen Punkt so gut wie sicher hat Mönchengladbach gegen Freiburg. Seit elf Bundesliga-Heimspielen ist Gladbach ungeschlagen (sechs Siege, fünf Remis) - so lange wie gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten.
  • Am 20. Spieltag müssen die Fohlen dann bei einem anderen Top-Team und Konkurrenten um die Champions-League-Plätze antreten, dem FC Schalke. Königsblau gewann zwar 10 der letzten 14 Heimspiele gegen die Borussia, aber: Nach fast 22 Jahren ohne Sieg auf Schalke schaffte Gladbach Ende April des letzten Jahres wieder einen Sieg in Glesnekirchen - und zwar mit 4:1! Gute Voraussetzungen also für das Rückspiel.

Bayer 04 Leverkusen

Platzierung Gegner (Schnitt):
Punkte vs. Gegner (Schnitt):
Eigene Punktausbeute (Schnitt)

15,33 (1.)
4,33 (5.)
4,65 (5.)


11 Punkte (1.)

Gegner:

Borussia Dortmund (H), Hertha BSC (A), SV Werder Bremen (A)

Facts:

  • Auf dem Papier hat Leverkusen ein relativ leichtes Auftaktprogramm in die Rückrunde. In der Hinrunde gab es sieben Punkte gegen die drei kommenden Gegner, nur gegen Bremen gab es ein eher unglückliches Remis. Es geht gegen drei abstiegsgefährdete Teams aus der unteren Tabellenhälfte: zu Hause gegen den BVB (17.), auswärts bei der Hertha (13.) und auswärts in Bremen (16.). Auch wenn Leverkusen gegen Dortmund seit sieben Heimspielen sieglos ist: Immerhin traf Karim Bellarabi im Hinspiel nach neun Sekunden und sorgte damit für das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte.
  • Leichtes Spiel sollte Leverkusen auswärts in Berlin haben: Gegen Leverkusen gewann die Hertha nur 4 von 18 Heimspielen und hat gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten eine so schlechte Heimbilanz wie gegen Bayer.
  • Anstrengen muss sich die Werkself aber in Bremen. Hier verlor Leverkusen bereits fünf Mal trotz eigener 1:0-Führung.

So entsteht das Ranking

Als Berechnungsgrundlage dienen:

  • Der Tabellenplatz der Auftaktgegner (Mittelwert der Tabellenplätze der drei Gegner nach dem 17. Spieltag)
  • Durchschnittliche Punktausbeute gegen Auftaktgegner (Die Summe der im Schnitt in allen Bundesliga-Spielen gegen die drei Gegner eingefahrenen Punkte)
  • Eigene Punktausbeute in dieser Saison (Die statistisch zu erwartende Punktezahl unter Berücksichtigung der bisherigen Ausbeute in den Heim- und Auswärtsspielen)

So setzt sich das Gesamtergebnis zusammen:

In jeder Kategorie werden Punkte von 1 (leicht) bis 18 (schwer) vergeben. Diese werden addiert und führen zum Gesamtergebnis.

Die weiteren Teile der Serie "Hopp oder topp?"

Diese Clubs erwartet ein normaler Start

Diese Clubs erwartet ein schwerer Start