Emir Spahic von Bayer Leverkusen feiert mit Bosnien und Herzegowina einen ungefährdeten 3:0-Erfolg über Andorra - © © dfl
Emir Spahic von Bayer Leverkusen feiert mit Bosnien und Herzegowina einen ungefährdeten 3:0-Erfolg über Andorra - © © dfl
Bundesliga

Die Bundesliga-Profis bei den Nationalteams - Teil 2

Köln - Die Qualifikation für die Europameisterschaft ist im vollen Gange, für die Bundesliga-Legionäre heißt das volle Konzentration auf ihre jeweiligen Nationalteams.

Olic und Perisic feiern Kantersieg

bundesliga.de hat die Länderspiel-Einsätze der Bundesliga-Profis vom Samstag, den 28. März 2015 zusammengefasst:

Tschechien mit spätem Remis

Die beiden Bundesliga-Profis Ivica Olic (Hamburger SV) und Ivan Perisic (VfL Wolfsburg) leisteten mit ihren Toren einen wesentlichen Beitrag zum 5:1 (1:0)-Sieg der kroatischen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Norwegen. Olic durfte sich nach seinem 100. Länderspiel im November über ein nächstes Jubiläum freuen - sein 20. Länderspieltor. Damit festigten die Kroaten ihre Tabellenführung in der Gruppe H mit nunmehr 13 Punkten aus fünf Spielen.

Nachdem Marcelo Brozovic (30.) zur Führung getroffen hatte, machten Perisic (54.) und Olic (66.) den Sieg perfekt. Norwegen verpasste zunächst die Resultatsverbesserung, als Tarik Elyounoussi von TSG Hoffenheim in der 70. Minute mit einem Foulelfmeter nur den Pfosten traf. Stuttgarts Mohammed Abdellaoue kam für den Hoffenheimer kurz danach ins Spiel. Der Herthaner Per Skjelbred musste frühzeitig ausgewechselt werden, Mats Moeller-Daehli vom SC Freiburg absolvierte ebenfalls nicht die volle Spielzeit.

Alexander Tettey (81.) verkürzte für die Gäste. Die restlichen Treffer für die Kroaten, die nach der Gelb-Roten Karte für Vedran Corluka wegen wiederholten Foulspiels (74.) in Unterzahl spielten, erzielten Gordon Schildenfeld (87.) und der Ex-Münchner Danijel Pranjic (90.+4). Die hohe Pleite war damit für Mönchengladbachs Havard Nordtveit und seine Mannschaft besiegelt.