Köln - Der Start in die neue Bundesliga-Saison rückt immer näher! Am 14. August wird die Spielzeit 2015/16 eröffnet. Bis dahin wollen sich die Teams in Topform bringen. Aktuell befinden sich die meisten Bundesligisten in den Trainingslagern. bundesliga.de gibt Ihnen einen Überblick über den heutigen Tag.

Personal-Update vom HSV

Es wird fleißig getestet

Auch die Bundesligisten in den jeweiligen Trainingslagern, z.B. Bayer Leverkusen oder der VfL Wolfsburg, machen sich heute Abend zu Testspielen auf. Wer gegen wen, wann und wo? Die Antwort gibt's hier!

Keine Pause für die Reservisten

Während die erste Elf heute Abend ein Testspiel gegen den SV Grödig absolviert, steht für die Reservisten eine Fitnesseinheit an.

Weiter, immer weiter...

Der 1 FSV Mainz 05 schuftet seit Tagen hart im französischen Evian. Nach der harten Trainings-Session am Morgen geht es nun weiter mit einer späten Nachmittagseinheit.

FCA wieder auf dem Platz

Die Augsburger gönnten sich nach der ersten Einheit des Tages einen Besuch e am Badessee, nun steht der Ball aber wieder im Fokus.

Fragerunde bei Mainz

Im französischen Evian stand M05-Coach Martin Schmidt den Journalisten Rede und Antwort: "Gegen Monaco wollen wir mehr laufen und nicht verlieren", so Schmidt über das bevorstehende Testspiel.

Bürki: "Wir funktionieren als Team schon ganz gut"

Beim Freundschaftsspiel gegen den FC Luzern wird heute Abend Roman Weidenfeller für 90 Minuten das Tor hüten. Zur Pressekonferenz durfte dafür am Mittag sein Herausforderer Roman Bürki. "Roman Weidenfeller ist beim BVB fast schon eine Legende", sagte der schweizer Neuzugang. "Ich will immer auf dem höchhsten Level spielen und versuche einfach, meine Leistung zu bringen. Die Torwartfrage war bei Vertragsunterschrift ja auch noch nicht geklärt", so Bürki. Der Torwart weiter: "Ich fühle mich schon sehr integriert - man hat es mir hier aber auch einfach gemacht. Ich bin stolz, nun beim BVB zu sein. Für uns ist klar, dass wir einen besonderen Teamgeist kreieren müssen. Wir funktionieren da als Team schon ganz gut."

Müller: "Es macht tierisch Spaß"

Beim HSV stellte sich Nicolai Müller in der Mittagspause der schreibenden Zunft. "Für mich ist die letzte Saison vorbei und jetzt Vergangenheit.", sagte der Offensiv-Spieler. "Jetzt beginnt etwas Neues und ich hab Bock drauf. Wir sind ein super Team, es macht tierisch Spaß mit der Mannschaft zu arbeiten. Ich möchte keine konkreten Saisonziele ansagen - unser Weg ist der Zusammenhalt, nur so geht es."

Fleißige Schwaben

Derweil absolviert der VfB Stuttgart als einzige Mannschaft schon die zweite Einheit des Tages. Keeper Odisseas Vlachodimos zeigt eindrucksvoll, was er auf dem Kasten hat.

Die ersten Einheiten laufen

Bei der Vormittags-Einheit legen die Bundesligisten verschiedene Schwerpunkte. Der HSV setzt auf Krafttraining, Leverkusen konzentriert sich auf das Passspiel, die Eintracht übt sich in ruhenden Bällen und bei der Hertha steht Taktikschulung auf der Agenda.

Gutes Wetter, schlechtes Wetter

Während die Mainzer im französischen Evian die Nachmittagseinheit aufgrund der Hitze nach hinten verschieben, prasselt den Hoffenheimern in Norwegen der Regen auf den Kopf.

Trochowski kommt

Bereits einige Tage hat Poitr Trochwowski beim FC Augsburg mit trainiert, nun haben ihn die Fuggerstädter tatsächlich auch verpflichtet. Der Ex-Nationalspieler erhält einen Einjahresvertrag und ist heute morgen schon beim Trainingslager in Walchsee dabei.

Testspiele am Dienstag

Für vier Bundesligisten stehen heute in den Trainingslagern Testspiele auf dem Programm. Den Beginn macht Eintracht Frankfurt um 18:15 Uhr in Eigendorf gegen Leeds United. Um 19:00 Uhr trifft Bayer Leverkusen auf Red Bull Salzburg und die TSG 1899 Hoffenheim auf Lilleström SK. Und den Abschluss macht schließlich Borussia Dortmund um 19:30 Uhr gegen den FC Luzern. Weitere Tests stehen zudem für die Bayern auf der China-Reise sowie bei Hannover 96 auf der Agenda (zur Testspielübersicht).

Frühstück in Harsewinkel

So stärken sich übrigens die HSV-Profis, bevor es auf den Rasen geht.

Frühsport in St. Gallen

Stand der VfB Stuttgart gestern noch als eines der letzten Teams auf dem Platz, so waren die Schwaben am Dienstagmorgen unter allen Clubs in den Trainingslagern die Frühaufsteher. Schon um 7:30 Uhr gab es die erste Fitness-Einheit.