bundesliga.de nennt die wichtigsten Fakten und präsentiert die möglichen Aufstellungen zu den Samstagspartien des 3. Bundesliga-Spieltags (sämtliche Spiele im Live-Ticker / Liga-Radio).

Borussia Dortmund - VfB Stuttgart


  • In den vergangenen sieben Heimspielen gegen den VfB erzielte der BVB entweder drei Treffer (drei Mal) oder gar keinen (vier Mal).

  • Saisonübergreifend verlor der VfB die letzten beiden Gastspiele.

  • Jens Lehmann machte 129 Spiele im Tor der Westfalen. Marc Ziegler indes 41 als VfB-Keeper.

Mögliche Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Weidenfeller - Owomoyela, Subotic, Santana, Dede - Tinga - Blaszczykowski, Sahin - Hajnal - Barrios, Valdez

VfB Stuttgart: Lehmann - Celozzi, Delpierre, Tasci, Magnin - Khedira, Hitzlsperger - Gebhart, Hleb - Pogrebnijak, Cacau


1. FC Köln - Eintracht Frankfurt

  • Seit über 15 Jahren konnten die Hessen in Köln nicht mehr gewinnen (Mai 1994). Damals gelang ein 3:2-Sieg in Müngersdorf - obwohl Toni Polster im "Doppelpack" für den FC traf. Anthony Yeboah schoss die Hessen mit seinem 3:2-Siegtreffer in den UEFA-Cup.

  • Mit 0:7 ging die Eintracht im Oktober 1983 beim FC unter - die höchste Auswärtsniederlage in der Frankfurter Bundesliga-Geschichte.

  • Die Bilanz beider Teams in der Bundesliga ist ausgeglichen: Frankfurt gewann genauso 25 Mal wie der FC, 24 Mal teilten beide die Punkte.

  • In den 3 Pflichtspielen unter Michael Skibbe blieben die Hessen 2009/10 noch unbesiegt (zwei Siege, ein Remis).

Mögliche Aufstellungen:

1. FC Köln: Mondragon - Brecko, Geromel, Mohamad, Wome - Maniche, Petit - Freis, Ehret - Novakovic, Podolski

Eintracht Frankfurt: Nikolov - Ochs, Vasoski, Russ, Spycher - Chris - Teber, Köhler - Caio - Meier, Amanatidis


SC Freiburg - Bayer Leverkusen

  • Nur eines der letzten sieben Heimspiele gegen die Werkself konnten die Breisgauer für sich entscheiden (drei Niederlagen, drei Remis).

  • Letztmals im Oberhaus begegneten sich die beiden Teams am 29. Spieltag der Saison 2004/05, als Bayer drei Punkte aus dem Breisgau entführte (3:1) und der SCF danach so gut wie abgestiegen das Tabellenende zierte.

  • Tore fast garantiert: Nur einer der 20 Vergleiche endete torlos. In den drei Pflichtspielen unter Jupp Heynckes blieb die Werkself 2009/10 noch unbesiegt (zwei Siege, ein Remis).

Mögliche Aufstellungen:

SC Freiburg: Salz - Cha, Krmas, Bastians, Butscher - Flum, Banovic - Abdessadki, Jäger - Bechmann, Idrissou

Bayer Leverkusen: Adler - Castro, Friedrich, Hyypiä, Kadlec - Rolfes, Vidal - Renato Augusto, Barnetta - Kießling, Derdiyok


1. FSV Mainz 05 - Bayern München

  • Der Rekordmeister gewann fünf der sechs Duelle gegen die Rheinhessen in der Bundesliga (ein Remis). Die Bayern trafen in jeder dieser sechs Partien gegen den 1. FSV Mainz 05 mindestens zwei Mal, insgesamt 21 Mal.

  • Tore satt: Im Schnitt fielen in diesen sechs Vergleichen fünf Treffer pro Partie.

  • Mainz blieb in seiner letzten Bundesliga-Saison (2006/07) an den ersten drei Spieltagen ungeschlagen. Schaffen die 05er dies erneut?

  • Auch in der Vorsaison war der FC Bayern mit zwei Remis in die Saison gestartet, am 3. Spieltag folgte dann ein 4:1 gegen Hertha BSC.

Mögliche Aufstellungen:

Mainz 05: Müller - Hoogland, Bungert, Noveski, van der Heyden - Karhan, Pekovic, Ivanschitz, Soto - Bance, Schürrle

FC Bayern: Rensing - Lahm, van Buyten, Badstuber, Pranjic - Tymoshchuk - Schweinsteiger, Altintop - Müller - Gomez, Olic


1. FC Nürnberg - Hannover 96

  • 96 ist seit sechs Bundesliga-Partien in Nürnberg sieglos (drei Niederlagen und drei Unentschieden).

  • Nürnbergs Marek Mintal hat bereits vier Tore gegen 96 erzielt und in allen drei Heimspielen getroffen; diese drei Partien endeten jedoch alle mit einem Remis.

  • Hannover konnte saisonübergreifend seit vier Spielen keinen Sieg mehr einfahren.

  • Ein Punkt aus den ersten beiden Spielen - so schlecht war der "Club" zuletzt in die Bundesliga-Saison 2005/06 gestartet. Damals setzte es am 3. Spieltag eine weitere Pleite.

Mögliche Aufstellungen:

1. FC Nürnberg: Schäfer - Diekmeier, Wolf, Maroh, Pinola - Mnari - Kluge, Mintal, Gündogan - Eigler, Bunjaku

Hannover 96: Enke - Cherundolo, Haggui, Schulz, Djapka - Balitsch - Stajner, Rama - Bruggink - Ya Konan, Hanke