Köln - Die Gruppenphase der Europameisterschaft in Frankreich neigt sich dem Ende entgegen. Jeden Tag fallen nun Entscheidungen darüber, welche Mannschaften ins Achtelfinale einziehen. Einige Bundesliga-Spieler haben die K.o.-Runde bereits erreicht, weitere werden folgen. bundesliga.de verrät Ihnen, was passieren muss, damit die Bundesliga-Stars aus Gruppe B in der nächsten Runde noch mit dabei sind.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, nach welchen Kriterien die Entscheidung zwischen zwei Mannschaften fällt, die am Ende der Gruppenphase die gleiche Punktzahl aufweisen. Tritt ein solcher Fall ein, entscheidet in dieser Reihenfolge:

1. Der direkte Vergleich

2. Die bessere Tordifferenz

3. Die höhere Anzahl erzielter Tore

4. Die bessere Fairplay-Wertung (Gelbe Karten bedeuten einen Punkt, Platzverweise drei Punkte. Wer weniger Punkte hat, kommt weiter)

5. Der Uefa-Koeffizient, der sich aus allen Ergebnissen von Länderspielen in der Qualifikation sowie während einer EM und WM ergibt.

Die Reihenfolge der sechs Gruppendritten, von denen sich die besten vier für das Achtelfinale qualifizieren, wird ebenfalls durch die oben genannten Kriterien bestimmt.

Gruppe B

Wales

Die Drachen von der Insel haben sich überraschend als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifiziert.

England

Auch die "Three Lions" sind durch, ziehen als Gruppenzweiter ins Achtelfinale ein.

Slowakei

Dusan Svento (1. FC Köln) und Peter Pekarik (Hertha BSC) stehen als Gruppendritter mit vier Punkten und 3:3 Toren sehr gut da. Da Albanien in Gruppe A mit nur drei Punkten bereits schlechter platziert ist, ziehen die Slowaken in die K.o.-Runde ein, wenn nur ein weiterer Dritter der Gruppen C bis F hinter der Slowakei bleibt.

Die Slowaken können bereits heute das Achtelfinale erreichen, wenn...

- Nordirland gegen Deutschland verliert (Gruppe C).

- Tschechien nicht gegen die Türkei gewinnt (Gruppe D).

- Kroatien mit mehr als einem Tor Unterschied gegen Spanien verliert (Gruppe D).

- Deutschland mit 0:2 oder mehr als zwei Toren Unterschied gegen Nordirland verliert.

- Polen mit 0:1 oder 1:2 oder mehr als zwei Toren Unterschied gegen die Ukraine verliert (Gruppe C).

- Deutschland mit 1:3 verliert und die Slowakei in der Fairplay-Wertung besser ist als Deutschland (im Uefa-Koeffizienten ist Deutschland besser als die Slowakei).

- Polen mit 2:3 verliert und die Slowakei in der Fairplay-Wertung besser ist als Polen - bei Gleichstand zählt der Uefa-Koeffizient.

- Kroatien 0:1 gegen Spanien verliert (und Gruppendritter wird) und die Slowakei in der Fairplay-Wertung besser ist als Kroatien - bei Gleichstand zählt der Uefa-Koeffizient.

- Tschechien 1:0 gegen die Türkei gewinnt (und Gruppendritter wird) und die Slowakei in der Fairplay-Wertung besser ist als Tschechien - bei Gleichstand zählt der Uefa-Koeffizient.

Die Situation in den anderen Gruppen:

Gruppe A | Gruppe B | Gruppe C | Gruppe D | Gruppe E | Gruppe F