Eintracht Frankfurt hat das Testspiel gegen eine Marburger Allstar-Auswahl, zusammengesetzt aus Oberliga- und Verbandsligaspielern aus Stadt und Region 3:0 (0:0) gewonnen. Neuzugang Theofanis Gekas, der erstmals mit dem Adler auf der Brust stürmte, feierte mit einem "Doppelpack" einen gelungenen Einstand.

Trainer Michael Skibbe teilte seinen Kader dabei auf. Die Startelf tat sich gegen unbequeme Marburger, die von Ex-Eintrachtprofi Volker Münn gecoacht wurden, allerdings schwerer als das Team, das in der zweiten Halbzeit auf dem Rasen stand.

Außer einem gefährlichen Schuss von Patrick Ochs aus sechs Metern, einem Flugkopfball von Halil Altintop und einer Großchance von Martin Fenin, kamen die müden Adlerträger kaum zu guten Tormöglichkeiten. Die Gastgeber kamen allerdings auch nur ein Mal aussichtsreich vors SGE-Gehäuse. So ging es torlos in die Pause.

Alvarez trifft zur Führung

Im zweiten Durchgang blieben nur Marco Russ und Ralf Fährmann im Team, ansonsten wurde komplett durchgewechselt. Alles neu - auch, dass jetzt wesentlich mehr Zug im Eintracht-Spiel war. Vor allem der griechische Nationalsturm mit Theofanis Gekas und Ioannis Amanatidis sorgte für ordentlich Betrieb im Marburger Strafraum. Den heiß ersehnten Führungstreffer markierte dann jedoch Junioren-Nationalspieler Marcos Alvarez nach schöner Vorlage von Marcel Heller (57.).

Zehn Minuten später traf Ioannis Amanatidis nur die Latte. Und in der 71. sowie 83. Minute markierte Theofanis Gekas seine beiden ersten Treffer im Eintracht-Dress. Mit dem dritten Testspielsieg verabschiedeten sich die Eintracht-Profis nach dem einwöchigen Trainingslager in Grünberg aus Mittelhessen. Am Montag (19. Juli) ist trainingsfrei. Am Dienstag bittet Michael Skibbe wieder zum Training.

Eintracht (1. Halbzeit): Fährmann - Jung, Russ, Petkovic, Tzavellas - Ochs, Rode, Meier, Korkmaz - Altintop, Fenin

Eintracht (2. Halbzeit): Fährmann - Steinhöfer, Russ, Titsch-Rivero, Köhler - Heller, Caio, Kittel, Alvarez (69. Tosun) - Gekas, Amanatidis

Tore: 0:1 Alvarez (57.), 0:2, 0:3 Gekas (71., 83.)