Der FC Energie Cottbus hat das Erstligaduell gegen den FK BAUMIT Jablonec mit 3:0 (1:0) gewonnen.

Vor 1.400 Zuschauern in Finsterwalde brachte Ervin Skela die Energie-Elf in der 31. Spielminute nach einem Zuspiel von Dimitar Rangelov verdient in Führung.

Klares Chancenplus

Über 90 Minuten war der FC Energie dem tschechischen Tabellen-5. überlegen und erspielte sich ein Chancenplus. Eine der zahlreichen Möglichkeiten nutzte Dimitar Rangelov kurz nach der Pause und erhöhte aus Nahdistanz zum 2:0.

Kurz darauf traf Ervin Skela mit einem sehenswerten Schuss unter die Querlatte zum 3:0-Endstand.

Am Freitag trifft der FC Energie in einem weiteren Testspiel auf den FC Erzgebirge Aue (18 Uhr, Erzgebirgsstadion).

FC Energie: Tremmel – Pavicevic (68. Radeljic), Mitreski (85. Bittroff), Cvitanovic (85. Franke), Ziebig (77. Atan) – Kukielka (66. Bassila), Angelov (70. Shao) – Rivic (60. Vasiljevic), Skela (76. Zimmermann), Sörensen (83. Galm) – Rangelov (70. Jelic)