Ervin Skela vom FC Energie Cottbus ist auf dem Weg der Besserung.

Den Mittelfeldspieler hat zuletzt wegen eines grippalen Infekts gefehlt. Er ist zuversichtlich, seinen Trainingsrückstand bis zum nächsten Bundesliga-Match gegen den 1. FC Köln am Samstag aufzuholen.

"Es geht jetzt schon wieder viel besser. Der Körper erholt sich langsam", erklärt Skela. "Ich bin guter Dinge, dass bis zum Wochenende wieder alles okay ist."