Köln - Der Offizielle Bundesliga Manager (OBM) geht in seine erste heiße Phase der neuen Saison. Denn seit Donnerstag, 12. Juli können nicht nur die Spieler der drei Bundesliga-Aufsteiger auf dem OBM-Transfermarkt gehandelt werden. Sondern es wurde auch die Sterne-Kategorie derjenigen Spieler aktualisiert, deren Leistungskurve zuletzt klar nach oben oder auch nach unten zeigte.

Traditionell wird Deutschland um seine große Auswahl an erstklassigen Torhütern beneidet, und auch aktuell wimmelt es in der Bundesliga von überragenden Schlussleuten. Diese Situation spiegelt sich im Managerspiel durch einige Aufwertungen in die höchste Fünf-Sterne-Kategorie wider. So blinken nun die begehrten fünf gelben OBM-Sterne unter den Namen von Ron-Robert Zieler (Hannover 96), Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Sven Ulreich (VfB Stuttgart).

Kehl und Dante in der Top-Kategorie



Auch die beiden Top-Clubs, die wohl erneut zu den aussichtsreichsten Kandidaten im Kampf um die Deutsche Meisterschaft zählen dürften, begrüßen jeweils einen weiteren Fünf-Sterne-Profi in ihren Reihen. Bei Borussia Dortmund hat es sich Sebastian Kehl dank einer ganz starken Vorsaison im stolzen Fußballer-Alter von 32 Jahren verdient. Der virtuelle FC Bayern profitiert von der Aufwertung seines hochgeschätzten Zugangs Dante, der aus Gladbach kam.

Apropos Borussia Mönchengladbach. Zum Sensationsteam der Spielzeit 2011/12 gehören jetzt vier Spieler der zweithöchsten Vier-Sterne-Kategorie, die zuletzt nur mit drei Sternen bewertet wurden. Roel Brouwers, Tony Jantschke, Havard Nordtveit und Igor de Camargo bilden dieses Quartett. Vor allem Jantschke ist bei einem aktuellen Marktwert von knapp 540.000 Euro jede Kauf-Überlegung wert.

Je zwei Hannoveraner und Augsburger jetzt mit vier Sternen



Auch die Profis anderer Bundesliga-Clubs, die zumindest eine überzeugende Rückrunde gespielt haben, wurden mit Aufwertungen belohnt. Am erneut starken Auftritt von Hannover 96 hatten Lars Stindl und Mame Diouf großen Anteil, so dass beide in die zweitbeste OBM-Kategorie aufrücken. Genau wie die zwei Augsburger Koo und Paul Verhaegh, die erheblich zum Klassenerhalt des FCA beigesteuert hatten. Von den Aufsteigern hat es Alexander Meier (Eintracht Frankfurt) zu vier Sternen gebracht.

Hochinteressant sind natürlich auch die Einstufungen und Marktwerte der Neuzugänge. Xherdan Shaqiri, ein Neuer des FC Bayern, der laut Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld als Vollblutfußballer für alle Positionen im Mittelfeld und sogar für die Abwehr in Frage kommt, fängt im Managerspiel mit einem Marktwert von 2,1 Millionen Euro an. Für den 20-Jährigen vergeben die OBM-Verantwortlichen drei Sterne. Klar ist, dass Shaqiri bei der enormen Konkurrenz im Mittelfeld des Rekordmeisters ein harter Kampf um die Startplätze erwartet.

Hohe Erwartungen in Gladbachs Alvaro Dominguez



Mit ganz vielen Vorschusslorbeeren steigt Alvaro Dominguez ins Managerspiel ein. Der potentielle Nachfolger von Dante bei den Gladbacher Borussen beginnt gleich in der Fünf-Sterne-Kategorie und kostet 3,9 Millionen Euro. Dante kostet derzeit etwa 500.000 Euro weniger.

Weitere Neuzugänge der Bundesliga und des OBM werden in den kommenden Tagen vorgestellt. Für jeden Manager lohnt sich natürlich das frühe Beschäftigen mit dem Transfermarkt, zumal mancher Geheimtipp oft nicht allzu lange geheim bleibt. Zurzeit kostet jeder Spielerkauf 5 KIX. Wie gewohnt wird es aber wieder eine freie Transferperiode geben, in der jeder User einmal seinen Kader kostenfrei überarbeiten kann. Diese freie Transferperiode beginnt zeitgleich mit dem OBM-Sommerpatch am 8. August 2012.

Jetzt für den OBM registrieren!