bundesliga.de präsentiert wissenswerte Fakten rund um die Partien des 11. Spieltags.

TORE: In den Begegnungen des 11. Spieltags wurden 26 Tore erzielt (Schnitt: 2,88 pro Spiel). Doppelt erfolgreich waren am Wochenende der Bremer Aaron Hunt und der Wolfsburger Obafemi Martins. In der Torjägerliste führt Stefan Kießling von Bayer Leverkusen mit sieben Toren vor Claudio Pizarro von Werder Bremen, Andreas Ivanschitz vom FSV Mainz 05 und Kevin Kuranyi von Schalke 04, die bislang jeweils sechs Mal erfolgreich waren. 270 Tore sind in dieser Saison gefallen, die von 131 Schützen erzielt wurden.

SCORER: Top-Scorer der Liga ist der Österreicher Andreas Ivanschitz von Mainz 05 mit zwölf Punkten. Er traf sechs Mal selbst und bereitete weitere sechs Treffer vor. Am 11. Spieltag traf er ein Mal und trug sich auch ein Mal in die Liste der Vorbereiter ein. Auf Platz 2 steht Misimovic mit neun Punkten (fünf Tore, vier Assists). Dritter: Ze Roberto mit fünf Toren und zwei Assists und Stefan Kießling mit sieben Tore und einem Assist.

JUBILÄUM: Der Frankfurter Abwehrspieler Chris feierte beim 2:1 gegen den VfL Bochum sein 100. Bundesligaspiel.

FEHLSTART: Hertha BSC legte mit vier Punkten aus elf Spielen den schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hin. Den bisher schwächsten Start in eine Saison verzeichnete der Hauptstadt-Club in der Saison 1963/64, als man umgerechnet sechs Punkte aus elf Spielen holte. Zuletzt weniger Punkte zum gleichen Zeitpunkt hatte der MSV Duisburg, der in der Saison 1994/95 lediglich zwei Zähler auf dem Konto hatte und nach 34 Spieltagen abstieg.

ÜBERRASCHUNG: Borussia Mönchengladbach landete beim 3: 2-Auswärtssieg in Hamburg den neunten Erfolg im 42. Spiel beim HSV in der Bundesliga-Historie. Den letzten Sieg holten die "Fohlen" vor fast genau 15 Jahren in der Hansestadt, als Peter Wynhoff und Thomas Kastenmeier einen Karsten Bäron-Führungstreffer in einen Auswärtsieg drehten.

SERIEN: Berlin gewann keines der letzten zehn Spiele. Freiburg verlor zum vierten Mal in Folge. Bremen ist seit zehn Partien ohne Niederlage. Wolfsburg blieb sechs Spiele ohne Niederlage.