Paderborn - Spielfreudig und in Torlaune zeigte sich der SC Paderborn im Trainingsspiel gegen die eigene Nachwuchsmannschaft. Beim 6:2-Erfolg verteilten sich die Treffer auf sechs Torschützen. Chef-Trainer André Breitenreiter gab vor allem den Spielern die Chance sich zu zeigen, die zuletzt nicht in der Startformation standen.

Innenverteidiger Christian Strohdiek eröffnete bereits nach elf Minuten den Torreigen. Mit Mahir Saglik, der einen Elfmeter verwandelte, legte ein zweiter Paderborner nach, der bereits in der Jugend für den SCP gespielt hat. Noch vor der Pause trafen die Sommer-Neuzugänge Stefan Kutschke und Lukas Rupp.

Im zweiten Durchgang zeigten sich zunächst der eingewechselte Alban Meha und anschließend Idir Ouali treffsicher. Für den Nachwuchs bewies Denis Saric, Neffe von Co-Trainer Asif Saric, seinen Torriecher, indem er gleich zwei Mal traf.

Die Länderspielpause nutzt der SCP neben diesem Trainingsvergleich auch zu einem Testspiel. Am Donnerstag, 13. November, treten die Paderborner um 18.30 Uhr beim hessischen Oberligisten FC Ederbergland an.

SC Paderborn 07: Lück, Heinloth, Ziegler (46. Welker), Strohdiek (46. Pepic), Hartherz, Rupp, Vucinovic (46. Meha), Ducksch (60. Maier), Ouali, Kutschke, Saglik.

Tore:
1:0 (11.) Strohdiek
2:0 (19.) Saglik
3:0 (24.) Kutschke
4:0 (37.) Rupp
4:1 (60.) D. Saric
5:1 (65.) Meha
6:1 (82.) Ouali
6:2 (87.) D. Saric.